weather-image
16°

Flick-Affäre: Otto Graf Lambsdorff verliert seine Immunität als Bundesminister

Der Makel bleibt

Ein letztes Mal meldete er sich wenige Wochen vor seinem Tod noch einmal zu Wort und warnte die schwarz-gelbe Bundesregierung vor neuen Schulden und vor Geschenken an die Bürger: „Schuldenrausch statt Konsolidierung? So sieht es momentan aus.“ An klaren Worten hatte es der frühere FDP-Chef Otto Friedrich Wilhelm Freiherr von der Wenge Graf von Lambsdorff, wie er mit vollständigem Namen hieß, nie mangeln lassen. Vielleicht war es die Erfahrung des Krieges, die ihn die Welt nie sentimental oder verklärt sehen ließ: Mit 19 Jahren wurde er Ostern 1945 in Thüringen bei einem Tieffliegerangriff schwer verwundet. Infolge der Verwundung musste ihm das linke Bein oberhalb des Knies amputiert werden.

veröffentlicht am 02.12.2013 um 00:00 Uhr

270_008_6767098_rue_LAmbsdorff4_157075a.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt