weather-image
20°

Zehn Monate nach Fukushima wechseln kaum noch Kunden zu Strom aus regenerativen Energien

Ökostrom – kurzer Boom schnell wieder vorbei

Weserbergland. Atomkraft? Nein danke! – nach diesem Motto entschied sich nach dem Reaktorunfall in Fukushima eine wachsende Zahl an Stromkunden, von Atom- zu Ökostrom zu wechseln. Die Nachfrage nach Strom aus regenerativen Energien war in der unmittelbaren Zeit nach Fukushima so groß wie nie zuvor, reine Ökostromanbieter wie die Düsseldorfer Naturstrom AG verzeichneten Rekordzuwächse. In den drei Wochen nach dem Unglück kamen dort jede Woche 10 000 Neukunden hinzu.

veröffentlicht am 18.01.2012 um 06:00 Uhr

270_008_5149603_rueck101_1801_1_.jpg

Autor:

Catherine Holdefehr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?