weather-image
10°
Berichterstattung über Schulzentrum Nord ausgezeichnet

"Spitze Feder" für die Dewezet

Hameln/Hannover. „Hartnäckige, aufklärende und kritische Begleitung der städtischen Planungen für das Schulzentrum Nord“, so formulierte es Bernhard Zentgraf, Vorsitzender des Bundes der Steuerzahler Niedersachsen. Er überreichte Dewezet-Chefredakteur Frank Werner sowie der stellvertretenden Ressortleiterin Lokales, Kerstin Hasewinkel, im Hotel Luisenhof in Hannover den zweiten Preis des Journalistenpreises „Die spitze Feder“. In insgesamt zehn Beiträgen zwischen Oktober 2012 und Dezember 2014 sei die Redaktion den „Fehlplanungen, Kostenüberschreitungen und Unzulänglichkeiten“ nachgegangen, die der Stadt Hameln bei dem Großprojekt unterlaufen seien. Mit dem Vorschlag, die Schulträgerschaft an den Landkreis zu übertragen, habe die Redaktion „politische Debatten ausgelöst“. Kritische Journalisten könnten – und hier zitierte Zentgraf den Journalisten Hans Leyendecker – durch korrekte Berichterstattung und öffentliche Diskussion „die Verhältnisse zum Tanzen bringen“. Die Verhältnisse zum Tanzen gebracht haben laut Jury auch Josy Wübben vom NDR-Fernsehen (dritter Preis) für einen „ausgewogenen und lebensnahen Fernsehbeitrag im NDR-Magazin ,Hallo Niedersachsen‘ über Kostennachteile kleiner Grundschulen“ sowie Mathias Klein (erster Preis) für seine „sachkundigen und kritischen Berichte in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung über Finanzprobleme beim Klinikum Region Hannover und über die Neuordnung der Abfallgebühren.

veröffentlicht am 19.05.2015 um 16:56 Uhr
aktualisiert am 29.09.2015 um 13:05 Uhr

ASD


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt