weather-image
28°
Dewezet-Verlagsgesellschaft zum fünften Mal für ausgezeichnete Druckqualität geehrt

Auf Augenhöhe mit der New York Times

Hameln. In Sachen Druckqualität kann sich die Dewezet nun mit der New York Times und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung messen. Denn bereits zum fünften Mal wurde die Verlagsgesellschaft in den „International Newspaper Color Quality Club“, kurz INCQC, aufgenommen, hat dafür nun eine Auszeichnung erhalten und ist ab sofort Mitglied des „Star Club“, der Elite-Etage der Gewinner. Dort steht die Dewezet nun neben Zeitungs-Größen aus der ganzen Welt.

veröffentlicht am 18.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 23.05.2017 um 13:14 Uhr

270_008_7507423_hm206_1810.jpg

Autor:

von svenja-a. möller

Vor zehn Jahren bewarb sich die Druckerei das erste Mal beim weltweit einzigen Qualitätsdruckwettbewerb für Zeitungen. Bei insgesamt sechs Bewerbungen konnte die Dewezet fünfmal mit hervorragender Druckqualität überzeugen. „Es geht um die richtige Menge Farbe auf dem Papier, die richtige Lage, die richtige Mischung“, erklärt Carsten Wilkesmann, Druckereichef im Hottenbergsfeld. „Alle zwei Jahre bewirbt man sich dann um die Mitgliedschaft im Club, muss dafür eine Zeitung einreichen, von der man sagt: Hier ist alles perfekt“, so Wilkesmann weiter. Das eingereichte Exemplar wird dann auf Herz und Nieren geprüft, Seite um Seite, muss sich dem kritischen Blick von Druckexperten stellen und den technischen Überprüfungen standhalten: Wie sauber sind die Farben? Stehen sie richtig zueinander? Passen die Farben auch zusammen? Stimmt alles, erhält der Bewerber eine Punktzahl und wird in den INCQC aufgenommen. „Irgendwann haben die Veranstalter dann überlegt, dass die Betriebe, die schon lange dabei sind und oft aufgenommen wurden, eine weitere Auszeichnung erhalten sollten“, so der Druckereichef. Dafür wurde der „Star Club“ ins Leben gerufen. In diese Klasse werden nur Druckereien aufgenommen, die es mindestens fünfmal in den „ersten“ Club, den INCQC, geschafft haben. Natürlich können sie auch nach der Aufnahme in der „Star Club“ weitere Punkte sammeln. Eine Grenze gibt es dabei nicht.

Weltweit bewerben sich bis zu 200 Zeitungen um eine Aufnahme in den INCQC, in den „Star-Club“ haben es bisher nur 32 geschafft. Der Spitzenreiter, das St. Galler Tageblatt, hat bereits elfmal mit seiner Druckqualität überzeugen können, dicht gefolgt vom Sdz-Druck in Aalen mit zehn Siegen.

Für den Zeitraum 2014 bis 2016 hatten sich im letzten Jahr 54 Teilnehmer aus Mitteleuropa und 31 aus Südasien gemeldet, in den „Star Club“ wurden in diesem Jahr neun Teilnehmer aufgenommen. Wilkesmann und sein Team sind stolz auf die Aufnahme in den „Star Club“ und werden sich sicherlich auch für den Zeitraum 2016 bis 2018 wieder den kritischen Blicken der Druckexperten stellen.

270_008_7507681_hm306_Druckerei_1810.jpg

Die Dewezet-Verlagsgesellschaft wurde im Rahmen der World Publishing Expo in Amsterdam in den „Star Club“ aufgenommen. pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare