weather-image
22°
×

Verein schließt Mietvertrag für zwei Jahre ab

Tennis-Boom nach Olympia-Gold? Halle in Hessisch Oldendorf wieder nutzbar

HESSISCH OLDENDORF. Seit dem Frühjahr 2018 hat die Tennishalle am Steinbrinksweg mehrmals den Besitzer gewechselt, sogar eine Umnutzung stand im Raum. Im letzten Winter hat sie der Tennisverein Hessisch Oldendorf probeweise gemietet, die Tennisspieler haben die Trainingsmöglichkeit dankbar angenommen. Nun wird langfristig gemietet .

veröffentlicht am 13.08.2021 um 10:30 Uhr

Avatar2

Autor

Reporterin

Olympia-Gold für Alexander Zverev: Wird diese sportliche Glanzleistung einen Tennisboom in Deutschland auslösen wie einst die Erfolge von Boris Becker und Steffi Graf?! In jenen 80er Jahren wies der 1968 gegründete Tennisverein Hessisch Oldendorf (TVHO) die höchste Mitgliederzahl (fast 260) auf – heute sind es 158.

Tennisvereinen fehlt Nachwuchs, der TVHO hatte noch vor vier Jahren keine Jugendmannschaft mehr im Punktspielbetrieb.

Dabei bot er beste Trainingsbedingungen auf der Anlage am Güterbahnhof mit fünf Tennisplätzen und Trainingswand sowie auf den Plätzen in der Tennishalle am Steinbrinksweg 14, die Reiner Kanz in Zeiten des Tennisbooms für die Wintersaison errichten ließ.

Die Tennishalle am Steinbrinksweg 14. Foto: ah

Dort konnten auch Tennisspieler aus anderen Vereinen der Region trainieren – bis zum Frühjahr 2018. Dann wechselte die Halle wiederholt den Besitzer, von einer Umnutzung zur Lagerhalle war die Rede. Bitter für den lokalen Tennissport, denn die beiden Plätze mit dem strapazierfähigen Granulat-Bodenbelag, die ein Spielen fast wie im Freien ermöglichen, lagen brach. So mussten die Tennisspieler im Winter auf Hallen in Hameln oder im Landkreis Schaumburg ausweichen.

„Wir waren sehr daran interessiert, die Halle für den Tennissport zu erhalten – ein Kauf war uns allerdings zu kostspielig“, so der Vorsitzende Michael Poehling.

Er fährt fort: „Nach zwei Jahren Leerstand konnten wir den aktuellen Besitzer dafür gewinnen, uns die Halle in der Wintersaison 2020/21 für eine Proberunde zu vermieten. Die wurde so gut angenommen – auch von Tennisspielern aus anderen Orten, dass es enttäuschend war, dass wir uns zunächst nicht auf einen für uns finanziell ausgewogenen Folgevertrag einigen konnten.“

Durch attraktive Angebote wie modernes Training, die Beteiligung des Vereins an Trainingskosten, niedrige Mitgliedsbeiträge oder Aktionen im Ferienpass der Stadtjugendpflege verzeichnet der TVHO seit 2018 steigende Mitgliederzahlen vor allem im Kinder- und Jugendbereich. „Aktuell trainieren bei uns mehr als 20 Kinder und Jugendliche – eine spannende Entwicklung! Wir haben sogar drei Jugendmannschaften im Punktspielbetrieb“, erzählt Poehling stolz weiter und betont: „Gerade für die Tennisjugend ist es wichtig, dass sie auch in der Wintersaison von Mitte September bis Ende April auf einer richtigen Tennisanlage statt in Sporthallen trainieren kann und nicht zu weite Wege auf sich nehmen muss.“

Der Vorsitzende: „Lange haben wir zuletzt um einen neuen Vertrag gerungen und wagen es nun, die Halle am Steinbrinksweg ab dem 1. September 2021 für zunächst zwei Jahre zu mieten. Das ist für unseren Verein ein Risiko, denn wir müssen die Miete einspielen und zugleich in die Pflege der Anlage investieren. Wir kalkulieren mit mindestens 60 festen Spielstunden pro Woche in der Halle (als Saison-Abo unter Handy 0171/4859187 buchbar) sowie freien Stunden (über Quickbuchungen: Zugangsdaten im Internet unter www.tennisverein-hessisch-oldendorf.de). Hallenzeiten vergeben wir auch an Tennisspieler anderer Vereine oder ohne Vereinsbindung.“

Poehling, der die guten Trainingsmöglichkeiten als Aushängeschild für Hessisch Oldendorf empfindet, ergänzt: „Wir als Verein wünschen uns, dass unser Engagement von der Stadt derart gewürdigt wird, dass die Räumlichkeiten auch längerfristig für den Tennissport ausgewiesen werden.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen