weather-image
10°
×

Laut und deutlich

Neue Mikrofonanlage in der Friedhofskapelle

FRIEDRICHSHAGEN. Die Friedhofskapelle in Friedrichshagen ist mit einer neuen Lautsprecheranlage ausgestattet worden. Die bisherige Technik habe schon seit längerer Zeit nicht mehr zuverlässig funktioniert, schreibt Thomas Figge, CDU-Stadtverbandsvorsitzender und Sonnentaler Ortsratsmitglied, zur Begründung.

veröffentlicht am 17.06.2019 um 16:41 Uhr
aktualisiert am 20.06.2019 um 17:13 Uhr

„Nach einer der letzten Beerdigungen, bei der die Besucher, die draußen stehen mussten, mal wieder kein Wort verstehen konnten, war klar – hier muss gehandelt werden“, so der CDU-Ratsherr.

Im April hatte Figge beantragt, die neue Lautsprecheranlage durch den Ortsrat finanzieren zu lassen. Am 9. Mai wurde der CDU-Antrag dann im Ortsrat Sonnental einstimmig beschlossen und die Gelder freigegeben. „Ich habe sofort den Bauhof informiert und möchte mich jetzt für die schnelle und unkomplizierte Umsetzung bedanken“, sagt Figge. Für die nächste Beerdigung sei das Lautstärkeproblem nun beseitigt und alle Besucher würden wieder jedes Wort verstehen können.

UPDATE:

Dass die defekte Lautsprecheranlage ersetzt wurde, sei auf eine „parteiübergreifende Zusammenarbeit“ zurückzuführen – und nicht allein der CDU zuzuschreiben. Darauf weist die SPD-Politikerin Waltraud Ahrens als stellvertretende Ortsbürgermeisterin im Sonnental hin. Sie selbst habe sich nach einer Beerdigung an die Stadtverwaltung gewandt und darauf bestanden, dass die Anlage erneuert wird.

Im Rathaus habe sie Verständnis gefunden: In den Friedhofskapellen anderer Ortsteile würden die Lautsprecheranlagen modernisiert, da könne für Friedrichshagen die neue Technik mitbestellt werden. Der Ortsrat solle aber eine zusätzliche Finanzierung durch Dorfstrukturmittel beantragen. „Zur Arbeitssitzung des Ortsrates lag dann der Antrag der CDU vor“, erklärt Ahrens. „Die Ortsratsmitglieder wurden von mir informiert, dass es bereits grundsätzlich eine Zusage für die Erneuerung der Lautsprecheranlage durch die Verwaltung gibt, dass aber noch, wenn möglich, eine zusätzliche Finanzierung erbeten wird.“ Man habe sich dann darauf geeinigt, mit dem Antrag der CDU die Finanzierung sicherzustellen. In der Ortsratssitzung sei dies einstimmig bestätigt worden.

red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen