weather-image
21°
×

Hessisch Oldendorf wird zum Hexenkessel

Aufhalten konnte die Weiber keiner. Angekündigt haben sie sich lautstark mit ohrenbetäubenden Trillerpfeifen- und Rasselalarm. Dennoch fielen wieder etliche Krawatten den Scheren von feierwütigen Hexen zum Opfer.
Bereits Punkt 11 Uhr – 11 Minuten eher als geplant - stürmten die Hexen das Rathaus.

veröffentlicht am 23.02.2017 um 16:13 Uhr
aktualisiert am 23.02.2017 um 17:10 Uhr

Frank Neitz

Autor

Reporter / Fotograf zur Autorenseite

So zeitig wie Harald Krüger diesmal, scheint noch kein Stadtoberhaupt seine Krawatte eingebüßt zu haben. Ein Gläschen hier, ein Lippenstiftherzchen dort und eine Polonaise quer durch den Sitzungssaal. Das war‘s dann schon, der Hexenzug musste weiter ziehen. Am Abend tanzen die wilden Weiber ab 20.11 Uhr im Baxmann-Zentrum beim Hexenball. Und dort soll es nicht bei einer Polonaise bleiben, ist von den Hexen zu hören.

4 Bilder
Nicht nur Hexenhüte waren zu sehen.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen