weather-image
13°
×

Landtagsabgeordnete besuchen Fischbeck

Das Stift profitiert von der EU

FISCHBECK. Der Arbeitskreis Europa der SPD-Landtagsfraktion hat sich im Stift Fischbeck über die Verwendung der EU-Fördergelder informiert.

veröffentlicht am 17.06.2019 um 16:42 Uhr

Der Abgeordnete Dirk Adomat, der selbst in Fischbeck wohnt, führte seine Kollegen zu einem der wichtigsten Denkmalschutzbauten im Weserbergland. „Das Beispiel des Stifts hier in Fischbeck zeigt, wie wichtig die europäischen Fördermittel auch für Institutionen im ländlichen Raum sind. Gerade solche historischen und kulturellen Einrichtungen tragen zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei“, erklärte Adomat. „Da die Institutionen oft nicht alle notwendigen Investitionen allein stemmen können, sind die Fördermittel aus Europa wichtig, um ihren Betrieb aufrechterhalten zu können.“ Die SPD wolle sich „für eine gute europäische Förderkulisse“ auch in den kommenden Jahren einsetzen.

Äbtissin Katrin Woitack berichtete, wie unter anderem mehrere historische Gebäude auf dem Stiftsgelände saniert worden sind. Zudem seien Fördergelder in die Umarbeitung der Stiftsgärten geflossen.

red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen