weather-image

Bei E-Autos steht Stadt eher auf der Bremse

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Hameln. Am Montag hat Rathauschefin Susanne Lippmann stolz die beiden Elektroautos für die Abwasserbetriebe Weserbergland präsentiert (wir berichteten). „Stadt fährt klimafreundlich“, heißt es später in der Pressemitteilung der Verwaltung. Aus der Abteilung Zentrale Dienste kommen jetzt aber ganz andere Klänge. In der Antwort auf eine Anfrage der Mehrheitsgruppe zur Fahrzeugbeschaffung und Umweltfreundlichkeit der Autos ist zwar zu lesen: „Die Stadt Hameln hat ein großes Interesse daran, im Bereich der umweltschonenden Elektro- und Hybridfahrzeuge auf dem aktuellen Stand zu agieren.“ Komisch ist nur, dass darin zwischen einer Reihe von Pro-Argumenten für den Klimaschutz eine lange Liste von Gründen steht, warum die Stadt tatsächlich nicht allzu viele Elektro- oder Hybridautos im Fuhrpark hat.

veröffentlicht am 12.03.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 20:41 Uhr

270_008_7011929_hm302_Fuhrpark_Wal_1303.jpg

Autor:

von Julia Rau


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt