weather-image
10°

27- und 70-Jähriger leicht verletzt

Zwei Radfahrunfälle innerhalb kurzer Zeit

Hameln. Innerhalb von nur drei Stunden sind in Hameln zwei Radfahrer von Autos erfasst worden. Die Männer (27, 70) hatten Glück im Unglück – sie kamen mit leichten Verletzungen davon. Um 12.25 Uhr war ein Hamelner (27) mit seinem Fahrrad auf dem Wehler Weg von der Heinestraße kommend in Richtung Fischbecker Straße unterwegs. Er wurde von dem VW Polo einer Frau (48) angefahren, die von der Wehrberger Straße nach rechts auf den Wehler Weg abbiegen wollte.

veröffentlicht am 30.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 01:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auf der Bundesstraße 1 kam es um 14.40 Uhr zu einem weiteren Unfall. Ein 17-jähriger Aerzener, der in Begleitung seiner Mutter Auto fuhr, sei in Richtung Groß Berkel gefahren, hieß es. Er wollte links an einem Radfahrer (70) aus Bösingfeld vorbeifahren, der am rechten Fahrbahnrand unterwegs war. Der Senior soll just in diesem Moment versucht haben, die beiden Fahrspuren zu queren, weil er seine Fahrt auf dem Radweg fortsetzen wollte, teilte Oberkommissar Dirk Barnert auf Anfrage mit. Der VW Passat erfasste den 70-Jährigen. Der Verletzte sei ins Sana-Klinikum gebracht worden, hieß es. ube



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt