weather-image
×

European Newspaper Award zeichnet Doppelseiten zur Corona-Krise und Weser-Mauer aus

Zwei Preise für die Dewezet

HAMELN. Zwei Preise in zwei Kategorien hat die Dewezet beim 23. Wettbewerb um den „European Newspaper Award“ abgeräumt. Dieser europäische Zeitungswettbewerb hat die Aufgabe, europaweit den Austausch von Ideen über Konzept und Design von Zeitungen in Print und Online zu fördern. Der Wettbewerb wird vom deutschen Layout-Papst Norbert Küpper veranstaltet.

veröffentlicht am 17.12.2021 um 14:10 Uhr

17. Dezember 2021 14:10 Uhr

Thomas Thimm
Stv. Chefredakteur zur Autorenseite

HAMELN. Zwei Preise in zwei Kategorien hat die Dewezet beim 23. Wettbewerb um den „European Newspaper Award“ abgeräumt. Dieser europäische Zeitungswettbewerb hat die Aufgabe, europaweit den Austausch von Ideen über Konzept und Design von Zeitungen in Print und Online zu fördern. Der Wettbewerb wird vom deutschen Layout-Papst Norbert Küpper veranstaltet.

Anzeige

In der Jury saßen Journalisten, Designer und Wissenschaftler aus Spanien, Portugal, der Schweiz, den Niederlanden, Dänemark, Norwegen, Schweden, Großbritannien und Deutschland. Die Juroren belohnten die Arbeit unserer Redaktion mit zwei Preisen. In der Kategorie Nachrichten-Seiten zur Corona-Krise folgte die Jury der Idee, das Thema „Ein Jahr Covid-19“ nicht als herkömmlichen Text, sondern mittels eines Zahlentableaus zu erläutern. Und in der Kategorie Infografik-Landkarten überzeugte die Idee, die Höhe einer geplanten Mauer an der Weser mit Zollstock und Flatterband für jedermann nachvollziehbar zu visualisieren.

Preis in der Kategorie Infografik-Landkarten
Das könnte Sie auch interessieren...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.