weather-image
27°
Tönebön-Stiftung erweitert Anlage / 42 zusätzliche Pflegekräfte eingestellt

Zwei neue Villen im Dorf für Demenzkranke

HAMELN. Auf den Tag genau, an dem vor vier Jahren ein seinerzeit deutschlandweit einzigartiges „Demenzdorf“ eröffnet wurde, sind auf dem idyllisch gelegenen Gelände zwei weitere Villen eingeweiht worden.72 Menschen werden es in Kürze sein, die in den nun sechs Häusern des Dorfes wohnen und betreut werden.

veröffentlicht am 13.03.2018 um 15:07 Uhr

Nur das Grün fehlt noch vor der neu gebauten Villa Wiesengrund. Alle Zimmer sind vergeben. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Medienrummel zur Eröffnung? Der ist dieses Mal ausgeblieben. Auch Fernsehteams blieben außen vor. „Ganz bewusst“, wie Stiftungsvorstand Regine Latzko klarstellt. Auf den Tag genau, an dem vor vier Jahren ein seinerzeit deutschlandweit einzigartiges „Demenzdorf“ eröffnet wurde, sind auf dem idyllisch gelegenen Gelände zwei weitere Villen eingeweiht worden. „Demenzdorf“ hört man im Tönebön am See nicht gern. Der Begriff sei von den Medien gekommen, „wir sagen lieber Lebensraum für Menschen mit Demenz“, betont Latzko. Und die mittlerweile 60 Bewohner galt es vor dem Medieninteresse und daraus resultierenden Rummel zu schützen. 72 Menschen werden es in Kürze sein, die in den nun sechs Häusern des Dorfes wohnen und betreut werden. Dann wenn alle Zimmer in den neu gebauten Villen Wiesengrund und Kastanienhof bezogen sind. Jedes der Häuser hat eine eigene Farbgestaltung erhalten, auch als Orientierungshilfe für die Bewohner. Schwieriger als die Häuser zu errichten, sei es gewesen, das benötigte Pflegepersonal nach Erweiterung der Einrichtung zu gewinnen, weiß der Stiftungsvorstand. „Seit August letzten Jahres haben wir Personal eingestellt, auch wenn es zwischenzeitlich zu Doppelbesetzungen kam. Diese wirtschaftliche Belastung mussten wir eingehen“, so Latzko. 112 Mitarbeiter kümmern sich aktuell um die 72 Bewohner. Zuvor waren es 70, bei 52 Bewohnern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare