weather-image
×

Zwei Nackte – und Stofftier in der Mikrowelle

veröffentlicht am 27.06.2011 um 17:07 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (tis). Von zwei Einsätzen kurioser Art berichtete die Polizei gestern. Der erste spielte sich am Samstagmorgen gegen sieben Uhr ab. Da hatte sich eine Anwohnerin der Falkestraße bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt , dass „nackte Männer“ vor ihrem Haus umherlaufen.

Polizeibeamte entdeckten zwei leicht verstörte Hamelner (beide 23). Die jungen Leute gaben an, nach einer durchzechten Nacht „ein letztes Dosenbier“ trinken zu wollen. Dass zu viel Alkohol dem Magen nicht gut tut, mussten die beiden im Lauf des Gespräches erfahren: Der Mageninhalt drängte mit Macht wieder heraus. „Den Männern war das sichtlich peinlich. Sie entschuldigten sich mehrfach und traten den Heimweg an“, so Polizeioberkommissar Jörn Schedlitzki.
Noch ein weiterer Einsatz an diesem Tag endete kurios, wobei um 13.28 Uhr zunächst ein Wohnungsbrand am Mertensplatz gemeldet worden war. Polizei- und Feuerwehrkräfte stellten aber fest, dass ein vierjähriges Kind sein Stofftier in eine Mikrowelle gesteckt und das Gerät dann gestartet hatte. Dabei wurde es dem Tierchen so heiß, dass eine starke Rauchentwicklung entstand. Der Schaden blieb gering.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige