weather-image
×

„Edelkreis“ spendet 5000 Euro

Zwei Initiativen erhalten Geld vom Second-Hand-Laden

HAMELN. .Vor zwei eröffnete der Second-Hand-Laden „Edelkreis“. Seither bringen viele Menschen unter anderem ihre Markenkleidung dorthin, damit sie wieder zu Geld gemacht werden können. Mit einem Teil der Erlöse werden heimische Initiativen unterstützt. In diesem Jahr wurden 5000 Euro auf zwei Projekte aufgeteilt.

veröffentlicht am 08.11.2021 um 15:00 Uhr

Froh sind sie, dass sie das Corona-Jahr weitgehend gut überstanden haben und weitermachen konnten: die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des feinen Second-Hand-Ladens Edelkreis an der Emmernstraße, der vom Kirchenkreis Hameln-Pyrmont initiiert wurde. Dass viele Menschen ihre Kleidung, Platten, Bücher, Einrichtungsgegenstände gespendet haben und dass ebenfalls viele Menschen diese guten Dinge für kleines Geld gekauft haben, hat zum Ergebnis, dass jetzt 5000 Euro an zwei Hamelner Einrichtungen ausgeschüttet werden konnten.

3000 Euro sind vorgesehen für die Ausbildung von ehrenamtlichen Suchthelferinnen und -helfern. Stellvertretend für sie bedankten sich Andreas Utz und die Leiterin der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention, Sabine Kosel, für die Spende. Ohne Wartezeit und ohne Kosten können Hilfesuchende sofort einer Selbsthilfegruppe beitreten – dort würden sie aufgefangen und auf ihrem schwierigen Weg unterstützt, erklärt Kosel. 2000 Euro nahm die Krankenhausseelsorgerin des Sana-Klinikums, Diakonin Birgit Hodemann, zusammen mit der Assistenzärztin Friederike Lohne entgegen. Sie gehören zu dem großen Team, das, nach einer umfassenden Begleitung von werdenden Müttern und Vätern, die ihr Kind in der frühen Schwangerschaft verlieren, zweimal jährlich eine Trauerfeier und ein Begräbnis für die Sternenkinder auf dem Friedhof Wehl seit 2005 ermöglicht. Die Spende ist für ein neues Gräberfeld gedacht, das gemeinsam mit den Eltern bunt bepflanzt werden und mit einer kleinen Ablagefläche für Blumen, Kerzen oder Erinnerungssymbole versehen werden soll.

Superintendent Philipp Meyer, der den Edelkreis in Hameln initiierte, bedankte sich bei den Ehrenamtlichen, die sich für den besonderen Laden einsetzen. Auch Geschäftsführer Thomas Groetzinger zeigte sich froh, dass die Ehrenamtlichen dem Edelkreis auch in der Corona-Pandemie die Treue gehalten haben – ebenso wie die vielen Menschen, die durch ihre Kleider- und Sachspenden die Idee der Nachhaltigkeit mittragen und Gutes tun für die Menschen in Hameln und Umgebung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige