weather-image
21°

Petra Wiedenroth und Ingo Reddeck legen Ratsmandate nieder

Zwei Hamelner Ratsleute nehmen den Hut

HAMELN. Gleich zwei Ratsmitglieder legen ihre Mandate nieder. Petra Wiedenroth (CDU) und Ingo Reddeck (SPD) werden in absehbarer Zeit nicht mehr im Rat der Stadt Hameln vertreten sein.

veröffentlicht am 15.12.2017 um 17:36 Uhr
aktualisiert am 16.12.2017 um 08:18 Uhr

Ingo Reddeck (SPD) und Petra Wiedenroth (CDU) geben ihre Mandate im Rat der Stadt Hamekn zurück. Fotos: wal
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Während Wiedenroth ihr Mandat erst zum 31. Januar 2018 niederlegen wird, tritt Ingo Reddeck bereits zum 31. Dezember dieses Jahres von seinem Ehrenamt zurück.

Reddeck legt sein Mandat eigenen Angaben zufolge „aus beruflichen Gründen“ nieder. Der SPD-Politiker ist Mitarbeiter der Agentur für Arbeit in Hannover. Dort habe er eine neue Aufgabe übernommen, die mit vielen Dienstreisen verbunden sei. Dadurch werde es ihm nicht mehr möglich sein, regelmäßig an den Rats- und Fachausschusssitzungen teilnehmen zu können. Reddeck war etwas mehr als sechs Jahre Mitglied des Rats. Die Sitzung am Mittwoch war seine letzte. Tags drauf verkündete er seinen Rücktritt auf seiner Facebook-Seite. Dem SPD Ortsverein Hameln bleibt Reddeck bis auf Weiteres als Vorsitzender erhalten.

Für Reddeck, der bei der Kommunalwahl 2016 über einen Listenplatz in den Rat gewählt worden war, wird nun Kai Marschner nachrücken, wie SPD-Fraktionschef Wilfried Binder gestern auf Anfrage mitteilte. Marschner ist Betriebsratsvorsitzender bei Reintjes und laut Internetseite der SPD 48 Jahre alt. Er zieht erstmals in den Rat ein.

Petra Wiedenroth von der CDU begründet ihren Rücktritt der Dewezet gegenüber mit „privaten und beruflichen Veränderungen“. „Dieser Schritt ist zwingend erforderlich, da sich aufgrund veränderter privater und beruflicher Herausforderungen mein Lebensmittelpunkt nach außerhalb des Weserberglandes verlagert hat“, erklärt Wiedenroth in ihrem Rücktrittsschreiben an die Stadt. Sie könne ihr Amt nicht mehr „mit seiner erforderlichen zeitlichen Intensität ausfüllen“. Die Geschäftsführerin des Verbandes der Elternräte der Gymnasien Niedersachsens war bei der Kommunalwahl 2016 erstmals in den Hamelner Rat gewählt worden. Gemeinsam mit Birgit Albrecht (CDU) machte sie im Rat vor allem mit ihrem Aufbegehren gegen die niedrige Frauenquote in den städtischen Aufsichtsräten von sich reden (wir berichteten).

Unklar ist bei der CDU, wer für Wiedenroth nachrücken wird. Wie Reddeck war auch sie über einen Listenplatz eingezogen. Laut Liste würde Petra Grote-Bölk (58) nachrücken. Auf Anfrage teilt die Steuerberaterin jedoch mit, noch keine Entscheidung darüber getroffen zu haben, ob sie das Mandat annimmt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?