weather-image
18°
×

Zwei Gewalttaten, drei Opfer, vier Verdächtige

veröffentlicht am 22.04.2012 um 15:30 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (ube). Bei Gewalttaten in der Diskothek „Nachtschicht“ am Multimarkt in Klein Berkel und vor dem Tanzlokal „Weekend“ an der Hamelner Gertrudenstraße sind ein Mann (23) aus Hameln schwer und zwei Frauen (18, 19) aus Hessisch Oldendorf leicht verletzt worden. Es gibt vier Verdächtige. An beiden Tatorten wurden die Opfer durch Hiebe mit Schlagstöcken am Kopf verwundet. 

Die erste Tat ereignete sich am frühen Samstagmorgen um 2.30 Uhr vor dem Club an der Gertrudenstraße. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei schlugen dort zwei Männer dem 23-Jährigen mit der Schlagwaffe auf den Kopf. Als das Opfer am Boden lag, sollen die brutalen Täter den Verletzten noch getreten haben. Keine 30 Minuten später spürten Polizisten die mutmaßlichen Täter an der Koppenstraße auf – und nahmen sie vorläufig fest. In der Diskothek „Nachtschicht“ in Klein Berkel soll sich am Sonntagmorgen um 4 Uhr ein Streit zwischen zwei Angestellten (25, 31) aus Hannover und einer Gäste-Gruppe entwickelt haben. Nach Angaben der Polizei hat sich dabei ein Handgemenge entwickelt. Die Mitarbeiter sollen nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei mit Teleskopschlagstöcken auf die Personengruppe eingeschlagen haben. Die Tatverdächtigen sagten den ermittelnden Polizeibeamten, sie seien angegriffen und mit Faustschlägen attackiert worden. Wegen was die unter anderem für Mord, Totschlag und Körperverletzung zuständigen Kriminalisten des 1. Fachkommissariats ermitteln und wer bereits polizeibekannt ist, lesen Sie in der Montag-Ausgabe der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige