weather-image
10°

Infotag für Frauen, die ihren Wiedereinstieg planen

Zurück in den Beruf

Hameln. Viele Frauen würden nach einer Familienpause gerne wieder arbeiten. Vielfach können sie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt nicht einschätzen, oft fehlt die Orientierung oder der Mut für den ersten Schritt. Hier setzt der Infotag Wiedereinstieg an, den die Agentur für Arbeit in Hameln und das Jobcenter Hameln-Pyrmont, am Mittwoch, 5. März, zum sechsten Mal organisieren.

veröffentlicht am 27.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 23:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Frauen, die den beruflichen Wiedereinstieg planen oder sich neu orientieren möchten, können von 9 bis 13 Uhr in der Agentur für Arbeit an der Süntelstraße 6 ihre Fragen zum Berufseinstieg mit Fachleuten klären. Ob es um Hilfen durch die Arbeitsagentur geht oder eine Qualifizierung – die Experten wollen Antworten auf Fragen geben. Zudem werden offene Arbeitsstellen sowie Informationen zu 450-Euro-Jobs und Weiterbildung angeboten. Auch praktische Aktivitäten stehen an dem Infotag im Fokus: Die Arbeitssuche im Internet und Busfahren stehen ebenso wie eine Farb- und Stilberatung auf dem Programm. Auch das Thema Kinderbetreuung ist von größter Bedeutung: Denn in aller Regel ist dies noch Sache der Frau und die Versorgung der Kinder für eine Arbeitsaufnahme unbedingt erforderlich. Frauen haben auf dem Infotag die Möglichkeit, sich umfassend über Kinderbetreuung in der Region Hameln-Pyrmont zu informieren.

Stark vertreten beim Infotag sind diesmal auch die Arbeitgeber: Für Fragen zum Arbeitsbereich Pflege steht Hans-Gerhard Sackmann, der stellvertretende Leiter des Seniorendomizils Schloss Hasperde, den Besucherinnen zur Verfügung. Gabriele Güse, Geschäftsführerin des Hotels Stadt Hameln, beantwortet Fragen zur Beschäftigung im Hotel- und Gaststättengewerbe. Heinz Jürgen Aust, Betriebsleiter bei den Öffis, gibt Frauen, die Busfahrerin werden wollen, Auskünfte zu Arbeitszeiten und Arbeitsbedingungen.

Als „Mutmacherinnen“ berichten um 9.30 Uhr im Großen Sitzungssaal wieder „Frauen, die sich was trauen“ von ihren Erfahrungen und wie ihnen der Wiedereinstieg in das Arbeitsleben gelang. Dabei beweisen die erfolgreichen Beispiele, dass fortgeschrittenes Lebensalter für einen Wiedereinstieg durchaus förderlich sein kann. Eingerahmt werden die Erfahrungsberichte von Theatersketchen: Sie führen um 10 und 11 Uhr vor Augen, mit welchen Vorbehalten Frauen bei Vorstellungsgesprächen konfrontiert werden können, und laden zum Lachen und Nachdenken ein. In einem Vortrag um 10.15 Uhr stellt eine Arbeitgeberin ihre Erwartungen an Bewerberinnen vor und gibt Tipps, um sich erfolgreich von anderen abzugrenzen.

Abgerundet wird das Programm durch einen Check der Bewerbungsmappen, der von der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft angeboten wird. Weitere Auskünfte erteilt Organisatorin Helga Kappmeyer unter Telefon 05151/909146.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt