weather-image
14°

Bahn lässt marode Bäume in Gleisnähe fällen

Zur Sicherheit

Hameln. In der Dr.-Winter-Straße wurden am Freitag mehrere Bäume gefällt. Schnell machte das Gerücht die Runde, die Briten hätten etwas damit zu tun. „Alles Quatsch“, sagt Pressesprecherin Sabine Brunkhorst von der Deutschen Bahn. Die Bahn habe einen einfachen Vegetationsrückschnitt in Auftrag gegeben, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Drei Bäume waren zuvor als gefährlich eingestuft worden, hätten also in naher Zukunft umstürzen können. „Wir müssen natürlich sicherstellen, dass sie nicht auf unsere Gleise oder die Oberleitungen fallen und deshalb wurden sie gefällt“, so Brunkhorst. Auch für die Sicherheit auf benachbarten Gehwegen und Straßen unter den Bäumen müsse gesorgt werden. Die Arbeiten sind inzwischen abgeschlossen.jmr

veröffentlicht am 10.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 02:21 Uhr

270_008_6912181_hm207_Dana_0802.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt