weather-image
24°
20 Zimmer, 1,9 Millionen Euro

Zu verkaufen: Das sind die teuersten Häuser in Hameln

HAMELN. Platz ist in der kleinsten Hütte, ja, aber was, wenn man es groß, riesig mag? Und wenn das nötige Kleingeld dafür auch vorhanden ist? Zu welchen Preisen können Immobilienkäufer in Hameln und Umgebung fündig werden? Wir haben uns im Internet auf die Suche nach Häusern gemacht, die „um eine Million Euro“ kosten.

veröffentlicht am 26.06.2017 um 19:29 Uhr

Das Teuerste, was Hameln zurzeit laut Internetrecherche zu bieten hat: das Stadtpalais. Foto: Dana
Birte Hansen

Autor

Birte Hansen-Höche Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Internetseiten der Banken und Sparkassen dienten uns als Quelle sowie der Dewezet-Immobilienmarkt, ebay-Kleinanzeigen und natürlich die Immobilienportale Immowelt und Immobilienscout 24.

Das Teuerste, was Hameln zurzeit laut Internetrecherche zu bieten hat, steht mitten in der Stadt und trägt diese im Namen: das Königliche Stadtpalais im Scharnhorstviertel, Baujahr 1898. 1 900 000 Euro sind fällig für die 500 Quadratmeter Wohnfläche, 20 Zimmer und ein Grundstück, das 2083 Quadratmeter misst. Die Geschichte, die das Haus hat, ist imposant: „Im Auftrag des letzten deutschen Kaisers, Wilhelm II, wurde das Gebäude 1898 als repräsentativer Teil der kaiserlichen Militärakademie errichtet. Nach dem Kriegende diente es den Soldaten den königlich-englischen Streitkräften als Offizierskasino. Die noch amtierende Königin Elisabeth II hat bei Ihrem Besuch ihrer Truppen hier in diesem Gebäude Quartier bezogen.“

Die nächste Villa, Baujahr 1991, gibt es schon für 600 000 Euro weniger – hat aber auch nur 13 Zimmer. Die sind dann allerdings riesig, denn: Sie verteilen sich auf 917 Quadratmeter. Vier davon sind Badezimmer – der Pool zählt da nicht zu. Das Grundstück ist ebenfalls mehr als doppelt so groß wie das rund ums Stadtpalais: 4900 Quadratmeter. Geworben wird im Internet auch mit der Nähe zur Autobahn – was ja in Hameln bekanntlich selten vorkommt. „Die ruhige Lage in einer waldreichen Gegend bei gleichzeitiger guter Anbindung an die Autobahn und an die Städte Hannover- Bielefeld ist ein attraktiver Standortfaktor.

Auch in den einschlägigen Internetportalen wie Immobilien Scout 24 sind Villen zu finden. Screenshot: Dana
  • Auch in den einschlägigen Internetportalen wie Immobilien Scout 24 sind Villen zu finden. Screenshot: Dana

Das war’s dann auch schon mit den „Einfamilienhäusern“, deren Kaufpreis die Schallgrenze von einer Million Euro durchbrechen. Weiter geht es mit den verhältnismäßig günstigen Schnäppchen:

Für 765 000 Euro kann der geneigte Investor ein Mehrfamilienhaus in der Innenstadt mit 13 Wohnungen, sechs möblierten Zimmern und zwei Läden im Erdgeschoss erwerben. Insgesamt zählen die Gebäude – denn eigentlich sind es „ein Vorderhaus und zwei Hinterhäuser“ – 38 Zimmer, verteilt auf 882 Quadratmetern.

Nicht viele Angebote bewegen sich im Bereich über einer Million Euro

Wer nach seinem Kassensturz feststellt, dass es dafür nicht reicht und tatsächlich weniger vorhanden ist: In der Bäckerstraße gibt es ein Wohn- und Geschäftshaus für 595 000 Euro. Drei Wohnungen sind enthalten, sowie eine Ladenfläche. Das Besondere an diesem Fachwerkhaus: Es wurde 1989/90 kernsaniert, und auch der Gewölbekeller wurde „aufwendig saniert“.

5000 Euro werden aber noch für die nächste Couchgarnitur benötigt? Dann gibt es 590 000 Euro ein Mehrfamilienhaus im Klütviertel mit 534 Quadratmeter Wohnfläche und 25 Zimmern. Gegenüber steht dann ebenfalls noch ein Wohn- und Geschäftshaus mit 481 Quadratmetern zur Verfügung für 500 000 Euro.

Danach wird’s popelig und kostet alles nur noch weniger als eine halbe Million Euro. Nichts für den also, der ein paar Taler mehr zur Verfügung hat. Aber, ein kleiner Trost: für 30 000 Euro wird im Internet auch ein Häuschen in Hameln angeboten.

Dazu muss man jedoch eines wissen: „Im Erdgeschoss wird das Objekt mit einem lebenslangen Wohnrecht bewohnt. Die Person dort wohnt mietfrei. Dort befinden sich drei Zimmer und eine Küche. Auch das Bad wird derzeit von derselbigen genutzt.“ Sprich: Nur das Dach- und Obergeschoss können vollumfänglich genutzt werden. Und: „Ihr neues Haus liegt vor den Toren von Hameln.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare