weather-image
×

Zu Gast in Hameln: Sven Plöger

veröffentlicht am 23.08.2010 um 20:51 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (CK). „Und das Wetter im Ersten präsentiert Ihnen Sven Plöger.“ Sätze wie diesen kennt vermutlich jeder Fernsehzuschauer. Denn der in Bonn geborene Diplom-Meteorologe, seit 1996 Mitarbeiter bei Meteomedia, dem Schweizer Vorhersagedienstleister von Jörg Kachelmann, ist eines der bekanntesten Gesichter der ARD. Seit langem warnt der „Wetterfrosch“, der gleichermaßen kompetent wie unaufgeregt im Fernsehen das Wetter für die nächsten Tage angekündigt, vor den Folgen des Klimawandels.

Schon als Kind interessierte sich Plöger für die Witterungsphänomene, ließ sich faszinieren von Wolken, Wetterdaten und Gewittern, machte eigene Aufzeichnungen. Und schon früh stand sein Berufswunsch fest: „Irgendwas mit Wetter.“ Folgerichtig studierte Plöger denn auch nach Abitur und Grundwehrdienst Meteorologie in Köln, arbeitete während des Studiums in der Tropenmeteorologiegruppe mit und stieg 1996 bei Kachelmann ein.
Schon im Oktober 1996 gab der 43-Jährige erste Live-Interviews im Radio, am 2. März 1999 moderierte er das erste Mal „Wetter im Ersten“ in der ARD sowie Wettersendungen im NDR, WDR, SWR und RBB.

Plöger, der beständig mahnt, nicht Wetter und Witterung zu verwechseln, gilt als ausgemachter Experte für die Folgen des Klimawandels und den Anteil, den der Mensch daran hat. Wobei er nicht nur darüber informiert, was jeder Einzelne tun kann, um die Atmosphäre möglichst wenig zu belasten, sondern im Klimawandel durchaus auch Chancen sieht.  – Unter dem Titel „Gute Aussichten für morgen?“ referiert Sven Plöger heute vor geladenen Gästen anlässlich des Einführungsseminars der Erstsemester der Hochschule Weserbergland um 18 Uhr in der Handelslehranstalt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt