weather-image
13°
Markus engagiert sich auch in seinem Heimatort für arme Kinder

Zu einem Maserati hat es nie gereicht

Er hat in Hameln bei der großen DRK-Benefiz-Party das Publikum begeistert und damit zugleich einen Beitrag gegen Kinderarmut geleistet. Mit Markus sprach Frank Neitz

veröffentlicht am 15.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 12:41 Uhr

Markus
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Markus, mal ehrlich: Was bereitet Ihnen eigentlich mehr Spaß – mit 210 Stundenkilometer im Maserati zu fahren oder bei einem Benefizkonzert auf der Bühne zu stehen?

Zu einem Maserati hat es leider nie gereicht. Trotzdem macht mir Autofahren sehr viel Spaß. Es freut mich aber auch, hier ein Teil des Benefizkonzertes sein zu können.

Haben Sie als Kind in Ihrem Ort etwas von Kinderarmut mitbekommen?

Eigentlich nicht. Ich komme aus einem kleinen Ort im Taunus, da war die Welt noch in Ordnung. Die Zeiten waren bis in die 80er golden. Heute sind sie härter geworden, und es ist nicht zu leugnen, dass es Armut gibt. Und es erwischt durchaus auch schon Leute, die an ihrer Armut unschuldig sind.

Engagieren Sie sich auch sonst für ärmere Kinder?

Nicht speziell. Aber wenn daheim in Bad Camberg die Aktion „Menschen für Kinder“ stattfindet, bin ich dabei. Auf gesponserten Fahrradtouren mit rund 300 Teilnehmern sammeln wir Geld für gefahrene Kilometer. Auch ein Weihnachtsmarkt findet statt.

Und traten Sie wirklich für lau auf?

Klar. Das war auch kein Problem. Der Kontakt kam über Lars Andersen zustande. Ich kenne Lars schon seit Jahren und habe sofort zugesagt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    News-Ticker
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt