weather-image
13°
Restaurierte Utlucht des Dempterhauses wird wieder aufgebaut

Zierde des Hauses kehrt zurück

Hameln (ni). Das Dempterhaus erhält seinen Erker zurück. Stück für Stück wird die reich verzierte Utlucht an der Giebelfront des historischen Gebäudes am Markt wieder aufgebaut.

veröffentlicht am 21.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 03:21 Uhr

Steinmetze fügen die restaurierten Elemente des Erkers an Ort un
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Anfang Juli hatten Steinmetze den Renaissancebau von einem Teil seiner Zierde entkleidet. Die Demontage des Vorbaus war notwendig geworden, weil der Erker nicht mehr standfest und in Teilen so geschädigt war, dass eine grundlegende Sanierung unumgänglich wurde. In den Werkstätten der Baumanufaktur Betzold + Maak haben Experten nicht nur die angegriffenen Elemente aufwendig restauriert, sondern auch die unwiederbringlich zerstörten originalgetreu nachgearbeitet. „Die neuen Steine haben den Farbton, den die alten ursprünglich auch hatten; noch sind sie heller, aber sie dunkeln nach“, erklärt der Hamelner Architekt Falk Lippelt, der bei der Restaurierung des Dempterhauses Regie führt.

Ende nächster Woche soll der Wiederaufbau der Utlucht abgeschlossen sein. Danach müssen die Fenster eingepasst werden und Putzer und Maler noch Hand anlegen, um das Werk zu vollenden. Die letzten Pinselstriche sind die kostbarsten: Sie legen einen Hauch von Blattgold auf die Ornamente.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt