weather-image
23°

Radler erreichen Paris und St. Maur

Zieleinlauf am Eiffelturm

HAMELN/PARIS/ST. MAUR. Sie haben es geschafft, das Foto der 14-köpfigen Gruppe vor dem Eiffelturm ist der Beweis: Nach 950 Kilometern, die binnen zwei Wochen mit Muskelkraft bewältigt wurden, sind die Radler des ADFC Hameln-Pyrmont in Paris angekommen – rechtzeitig zur Feier der seit 50 Jahren währenden Städtepartnerschaft des an Paris angrenzenden Saint-Maur-des-Fossés mit Hameln.

veröffentlicht am 25.05.2018 um 14:55 Uhr
aktualisiert am 25.05.2018 um 17:50 Uhr

Am Ziel ihrer „Tour de France“: die ADFC-Gruppe aus dem Weserbergland vor dem Eiffelturm in Paris. Foto: pr/ADFC
Marc Fisser

Autor

Marc Fisser Reporter / Newsdesk zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Alles ist gut verlaufen“, berichtet Tourleiter und Vereinsvorsitzender Horst Maler. Die Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club verstehen ihre „Tour de France“ als Beitrag zur deutsch-französischen Freundschaft. Am Samstagvormittag, 26. Mai, werden sie durch Vertreter der Stadt Saint-Maur offiziell begrüßt.

Die Gruppe aus dem Weserbergland will sich auch in der Weltstadt umschauen – natürlich auf Fahrrädern. Paris ist bisher für seine Auto-Magistralen und täglichen Staus bekannt – doch die Metropole will bald eine der bedeutendsten Fahrradstädte der Welt sein. Hierzu soll mit rund 150 Millionen Euro das Radwegenetz auf 1400 Kilometer verdoppelt werden. Der Radverkehrsanteil soll damit erst einmal von 5 auf 15 Prozent steigen. Eine moderne und menschliche Verkehrspolitik, wie sie immer häufiger auch für Hameln gefordert wird, dürfte Thema sein, wenn sich die ADFC-Radfahrer mit ihren Kollegen vom Fahrradclub PVSM in Saint-Maur austauschen.

Am kommenden Montag geht es dann zurück – diesmal mit der Eisenbahn. Die Fahrräder nimmt das Begleitfahrzeug an Bord.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?