weather-image
16°

Künstler Gunter Demnig in Hameln

Zehn neue Stolpersteine verlegt: Gegen das Vergessen

HAMELN. „Routine wird das nie“, sagt Gunter Demnig – und schaut unter seinem Krempenhut hervor. Sein Knieschoner sieht etwas mitgenommen aus. Kein Wunder: 60.000 Stolpersteine hat er in Europa bereits verlegt. Nun sind in Hameln zehn dieser Steine hinzugekommen. Sie erinnern an NS-Opfer und erzählen bewegende Geschichten.

veröffentlicht am 27.09.2018 um 16:31 Uhr
aktualisiert am 27.09.2018 um 18:26 Uhr

Fünf Stolpersteine erinnern vor dem Haus an der Kaiserstraße 21 seit gestern an die Familie Blank. Foto: mo
Muschik, Moritz

Autor

Moritz Muschik Autor zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt