weather-image
25°
HM-Fahrer brauchen Phantasie beim Kombinieren

Wunschkennzeichen sind hier keine einfache Nummer

Hameln-Pyrmont. HM-HK … – für Helge Krause kommt gar keine andere Buchstabenkombination infrage. H für Helge, K für Krause – seit Jahrzehnten achtet der Hamelner darauf, dass seine Fahrzeuge immer diese Buchstabenkombination auf dem Nummernschild tragen. „Früher war das noch nicht so einfach“, erzählt er und findet, dass die Möglichkeit, sich sein Wunschkennzeichen reservieren zu lassen, für Autoliebhaber wie ihn ein Gewinn ist. Weil er zeitweise in Osnabrück lebt, habe er auch dort versucht, Fahrzeuge mit seinen Initialen anzumelden. „Leider hat sich dort eine große Spedition genau diese Kombination komplett reservieren lassen“, bedauert der 67-Jährige. Bei Krause müssen auch die Ziffern stimmen: Als Fahrer eines Porsche 911 ist ihm eben diese Zahl auf dem Kennzeichen wichtig. Diese Marotte teilt er mit Cord Seebaum, dessen Autokennzeichen aber eine andere Geschichte hat: „Einer meiner Freunde lebt in Oldenburg und fährt ebenfalls einen 911er. Sein Auto hat das Kennzeichen OL-GG 911, also habe ich mir HM-GG 911 reservieren lassen“, erzählt der 52-jährige.

veröffentlicht am 03.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 07:41 Uhr

Gustav Peika: „Mir ist die Wahl des Kennzeichens nicht so

Autor:

Matthias Rohde
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Während in Emden die Kombination EMD-EN … naheliegt oder die Lipper ein kesses LIP-PE … riskieren, haben es die Hameln-Pyrmonter mit ihrem HM sprachlich nicht so einfach getroffen. Und doch kennt die Phantasie der Fahrzeughalter auch hier keine Grenzen, wie Andreas Stemme, Leiter des Straßenverkehrsamtes, berichtet: „Beliebt sind Kombinationen wie HM-HM oder HM-MH. Aber viele bei uns reservierte Kennzeichen haben eine direkte Verbindung zum Halter.“ So bestehen die meisten Nummernschilder im Landkreis aus der Kombination von Initialen und Geburtstagen.

Wunschschild entdeckt – und mit Auto gekauft

Früher, als das mit den Wunschkennzeichen noch nicht so einfach war, haben einige Fahrzeughalter keine Mühen gescheut, das begehrte Kennzeichen doch zu erhalten. So auch Reinhard Burre: Für seinen Austin Healey MK3 wollte er unbedingt ein kurzes Nummernschild, bestehend aus einem Buchstaben und einer Zahl. „Ich habe dann mein Wunschkennzeichen an einem gelben BMW entdeckt: ‚HM-L 1‘.“ Er habe kurzerhand das Fahrzeug samt Nummernschild gekauft, den BMW abgemeldet und weiterverkauft. Das Nummernschild schmückte dann viele Jahre seinen Healey, lagerte bis vor ein paar Wochen noch in seiner Garage – und fiel dann doch „einer Aufräumaktion zum Opfer“.

Gerade diese kurzen Kennzeichen sind bei Fahrzeughaltern gefragt, sagt Anne Meyer

270_008_4163546_hm306_0309.jpg
270_008_4163554_hm309_0309.jpg
270_008_4163549_hm308_0309.jpg
270_008_4163561_hm313_0309.jpg
270_008_4163547_hm307_0309.jpg
270_008_4163546_hm306_0309.jpg
270_008_4163554_hm309_0309.jpg
270_008_4163549_hm308_0309.jpg
270_008_4163561_hm313_0309.jpg
270_008_4163547_hm307_0309.jpg

vom Straßenverkehrsamt. „Die ganz kurzen Kennzeichen werden jedoch nur für Fahrzeuge vergeben, die bauartbedingt ein kurzes Nummernschild benötigen.“ Dazu zählen einige ausländische Modelle, Sonderfahrzeuge und vor allem Motorräder. Auch wenn es im Straßenbild anders aussieht, muss ein Kennzeichen nicht zwingend mittig am Auto sitzen.

Insgesamt liegt heutzutage bei 85 Prozent aller derzeit vergebenen Kennzeichen eine Reservierung durch die Halter zugrunde. Für die Mitarbeiter des Straßenverkehrsamtes ein Indiz dafür, dass der Service rund um die Kennzeichenreservierung stimmt. „Besonders beliebt sind Anfangsbuchstaben von Namen und Geburtstage, aber auch Schnapszahlen“, so Meyer. Nur einige Buchstabenkombinationen werden gar nicht vergeben, zum Beispiel „KZ“ oder „SS“. Und allen, denen die Mitbestimmung beim Kennzeichen unwichtig ist, versichert Meyer: „Es muss sich keiner Sorgen machen, dass er von uns mit einem peinlichen Nummernschild auf die Straße geschickt wird. Kombinationen wie zum Beispiel WC vergeben wir von uns aus nicht.“ Aber vielleicht findet auch diese Kombination Freunde, die eine Reservierung vornehmen wollen.

Im Internet: Unter http:// wkz.hameln-pyrmont.de/ inline.htm lässt sich testen, ob ein Wunschkennzeichen frei ist. Die vierwöchige Reservierung kostet 2,60 Euro, die Inanspruchnahme 10,20 Euro. Die Gebühr ist bei der Zulassung des Fahrzeugs zu bezahlen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare