weather-image
20°

Wunsch und Wirklichkeit – was nicht läuft, wie’s geplant war

veröffentlicht am 05.01.2011 um 17:25 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

FIZ

Hameln (ni). Fußgängerzone und FIZ, Hochzeitshaus, Museum und Haushalt – Hameln geht mit seinen „Großbaustellen“ von 2010 nahtlos über ins neue Jahr. Geplant war das vor zwölf Monaten ein bisschen anders; wenigstens zwei, möglichst drei der Projekte sollten eigentlich schon abgeschlossen, feierlich eingeweiht und dem Bürger zu Nutzen sein.

Das Museum: Für die Eröffnung nach Umbau und Erweiterung sei das Ende des Jahres angepeilt, so Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann im Januar 2010. Doch daraus wird nichts, obwohl die Handwerker ihren Zeitplan weitgehend einhalten.

Das FIZ: Lippmanns Lieblingskind und Kürzel für eine Einrichtung, bei der die „Familie im Zentrum“ stehen soll. Anfang 2010 glaubt die OB noch an eine Eröffnung zum Jahresende. Dass daraus nichts wird, liegt am strengen Frost im Februar, durch den sich der Umbau des ehemaligen Held-Hauses an der Osterstraße zum neuen FIZ verzögert. Inzwischen ist Land in Sicht. Mitte Februar sollen die Handwerker das Feld räumen.

Das Hochzeitshaus: schwieriges Erbe der untergegangenen Erlebniswelt Renaissance, das die Stadt nur ungern angetreten hat. Die Stadt hat in dem Gebäude drei Etagen am Hals, die eigentlich zu nichts zu gebrauchen sind. Anfang Januar 2010 spricht Lippmann noch von „drei Interessenten mit unterschiedlichen Vorstellungen für eine Nachnutzung“. Doch keiner von denen greift zu.

Aber es gibt auch Projekte, die wie vorausgesagt angelaufen sind. Dazu zählt die Fußgängerzonensanierung. Der erste Abschnitt rund um Hochzeitshaus und Marktkirche, wird pünktlich in der ersten Novemberwoche 2010 fertig. Nicht nur der Zeit-, sondern auch der Kostenrahmen ist nach Aussagen der Verwaltung bisher eingehalten. In diesem Jahr kommt die Osterstraße an die Reihe. Die Vorplanung dafür steht im Wesentlichen; den letzten Feinschliff erhält sie erst, wenn die Bewilligung der zugesagten Fördergelder bei der Stadt vorliegt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?