weather-image
×

Wolfgang Kaiser nimmt seinen Hut

veröffentlicht am 30.05.2011 um 14:51 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln. Der Mann ist das, was man gemeinhin einen Technikfreak nennt. Und so erscheint es im Nachhinein nur folgerichtig, dass Wolfgang Kaiser, vor 65 Jahren im westfälischen Siegen geboren, einen technischen Beruf ergriffen hat:

Er absolvierte ein Studium der Architektur (Hochbau) an der staatlichen Ingenieurschule für Bauwesen (heute Universität Siegen) und begann seine berufliche Laufbahn als Stadtplaner in Eiserfeld, inzwischen ein Ortsteil seiner Geburtsstadt. Heute räumt der Fachbereichsleiter Planen und Bauen endgültig seinen Schreibtisch im Rathaus.
Stadtplanung – das war und ist nicht nur die Profession, sondern auch ein Hobby des scheidenden Fachbereichsleiters. 1970 wechselt er von Eiserfeld als Innenstadtplaner nach Elmshorn, doch dort hält es ihn nur drei Jahre. Lippstadt ist seine nächste Station, Anfang 1974 wechselt er nach Hameln, wo gerade die Arbeitsgruppe Altstadtsanierung gegründet wird. Und das wird er später ein Highlight seines Berufslebens nennen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt