weather-image
30°
Viele Stars haben sich im Ristorante „Marco Polo“ verewigt

Wo schon Katja Riemann und Götz George tafelten

Hameln. Ruth Maria Kubitschek war da. Katja Riemann auch. Und Herbert Herrmann sowieso. Der zählt schon längst zu den „Wiederholungstätern“ – zu jenen, die im „Marco Polo“ häufiger zu Gast sind. Das Ristorante am 164er Ring ist nicht nur bei Einheimischen eine besonders feine Adresse, wenn es um italienische Köstlichkeiten geht, sondern erfreut sich auch bei Prominenten großer Beliebtheit. Auf bekannte Gesichter aus Film, Funk und Fernsehen trifft man hier häufiger: Während der Theatersaison lassen die Künstler nach der Aufführung den Abend im nahe gelegen „Marco Polo“ gern ausklingen. Die Wand mit Widmungen, Fotos und Autogrammen ist inzwischen so dicht bestückt, dass der Chef des Hauses, Mustapha Chhiheb, schon Mühe hat, weitere Bilder unterzubringen.

veröffentlicht am 12.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 13:41 Uhr

Viele Stars haben schon im „Marco Polo“ gespeist: In

Autor:

Karin Rohr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit dem Jahr 2002 führt der Marokkaner das Ristorante. Schon vor seiner Zeit kehrten hier die Stars ein. Einige kennt Chhiheb nur von der Bilderwand, andere sind ihm inzwischen vertraut. Manche sind sogar zweimal an einem Abend da: „Die essen vor ihrem Auftritt und kommen hinterher zum Entspannen auf ein Glas Wein.“ Nicht selten suchen sie dann das Gespräch mit dem Restaurant-Chef: „Vor allem, wenn sie allein hierher kommen.“ Der Marokkaner ist flexibel: „Wenn jemand bis 2 Uhr morgens bleiben will, bleibe ich auch so lange.“ Nicht nur für Künstler, sondern für jeden Gast. Normalerweise ist um 23.30 Uhr „Zapfenstreich“, aber: „Der Gast ist König“, sagt Chhiheb.

Nimmt man die Starwand in Augenschein, staunt man nicht schlecht, wer schon alles da war: die „Tatort“-Kommissare Götz George und Martin Lüttge. Aber auch so vertraute Gesichter aus TV und Theater wie Michael Lesch, Hardy Krüger junior, Ilja Richter oder „Kodderschnauze“ Edith Hancke. Kabarettisten und Komiker wie Dieter Hildebrandt, Lisa Fitz oder Lilo Wanders haben im „Marco Polo“ gespeist. Sänger und Musiker wie Gunther Emmerlich, Hannes Wader, Wolf Biermann, Gunter Gabriel oder Katja Ebstein sind hier eingekehrt. Und einige haben auch schon das Zeitliche gesegnet wie Eberhard Feik, der Thanner an Schimanskis Seite, oder Bühnen-Altstar Alexander May. Andere fallen durch lustige Sprüche auf, die sie auf die Speisekarte geschrieben haben: „Bin ab heute ein armer Mann, aber nicht unglücklich“, stellt „Fahnder“ Jörg Schüttauf fest. Da muss er wohl nicht nur gut, sondern auch ausgiebig gegessen haben. „Traumhaftes Essen mit traumhaftem Service“, bescheinigt Gunter Gabriel dem Ristorante. Und Ulla Meinecke begeistert sich für ein „tolles Saltimbocca“.

Die meisten Künstler entscheiden sich für Fisch oder Fleisch, hat Chhiheb beobachtet. Und gern auch für die Antipasti. „Es gibt Gäste, die kommen nur deswegen.“ In Künstlerkreisen spricht es sich schnell herum, wo man an den Auftrittsorten gut essen kann. Und: „Alle alle sind nett“, sagt der „Marco-Polo“-Chef. Erkennt er die Prominenten auf Anhieb? „Die meisten schon“, meint Chhiheb: „Manchmal machen mich aber auch andere Gäste auf Künstler aufmerksam“.

270_008_4136562_hm202_1307.jpg

Längst hat der Restaurant-Inhaber ein Gespür dafür entwickelt, ob jemand seine Ruhe haben will oder Gesellschaft sucht. Gern erinnert sich Chhiheb an den Abend mit Bill Ramsey. Die halbe Nacht hat er mit ihm verplaudert – bis morgens um 2 Uhr. Worüber? „Ganz lange über Marokko“, sagt Chhiheb. Dort sei Ramsey mehrmals gewesen. Beide haben lange in Erinnerungen geschwelgt. Gegessen hat das Jazz-Urgestein Ramsey übrigens Fisch und scherzhaft neben der Autogrammkarte vermerkt: „Das Schwertfisch war super-lecker und die Bedienung auch.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare