weather-image

„Mystica Hamelon“: Spaß-Turnier im Bogenschießen / Im Bahnhofsviertel wird’s mittelalterlich

Wo nicht nur wilde Horden zum Bogen greifen

Hameln (kar). „Ritter, Krieger, Edelmänner, Mägde und Weiber ... höret: Es ist soweit!“ Mit diesen Worten erfolgt der Aufruf zum ersten Hamelner Spaß-Turnier im mittelalterlichen Bogenschießen, das vom Stadtmarketing im Rahmen des Jubiläumsauftaktes „Mystica Hamelon“ veranstaltet wird. Nur ein Programmpunkt von vielen, die vom 6. bis 8. März Lust auf die Vergangenheit machen, die beileibe nicht nur dunkel und düster war.

veröffentlicht am 11.02.2009 um 19:14 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 12:21 Uhr

270_008_4060465_hm301_1202.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gaukeley und

Lagerleben

An den Start gehen bei dem Spaß-Turnier am Samstag, 7. März, „holde Jünglinge“ ebenso wie „gestandene Manns- und Weibsbilder“ oder „wilde Horden“: Mitmachen kann jeder. Man muss sich nur anmelden. Ab 14 Uhr sind junge Leute bis 17 Jahren dran, ab 16 Uhr die Erwachsenen und ab 18 Uhr die Mannschaften. Die bestehen aus drei Personen pro Team und spielen im K.o.-System. Mit Trostrunde. Gewertet wird die Gesamtzahl der geschossenen Ringe. Jeder Pfeil, der in der Zielscheibe stecken bleibt, zählt. Jeder Teilnehmer hat drei Pfeile. Und zu gewinnen gibt’s natürlich auch etwas. So darf sich die Mannschaft, die das Rennen macht, noch an demselben Abend auf ein rustikales Spanferkelessen inklusive Freigetränke für 25 Personen auf dem nostalgischen Mittelaltermarkt an der Bahnhofstraße freuen. Ðie nämlich wird für „Mystica Hamelon“ zum Schauplatz für allerlei buntes Treiben: Dort tummeln sich Gaukler, Handels- und Fahrensleut, dort wird’s bei Speis und Trank gesellig, demonstrieren unter anderem Kerzenzieher, Töpfer, Scherenschleifer, Korbmacher, Stuhlflechter oder Perlendreher ihre Kunst.

Während das Spaß-Turnier im Bogenschießen nur am Samstag stattfindet, ist der Mittelaltermarkt an allen drei Tagen geöffnet. „Man kann beim Gang über diesen Markt eine Art Zeitreise erleben“, erklärt Stadtmanager Stefan Schlichte. Die beginnt nostalgisch am Bahnhofs-Kreisel und erstreckt sich über die gesamte Bahnhofsstraße. In der Mitte, wo auch die Veranstaltungsbühne steht, wird’s mittelalterlich, am Ende, wo die Bahnhofstraße auf die Deisterstraße mündet, neuzeitlich: Dort präsentieren sich die Einzelhändler der Bahnhofsmeile. Eigens für „Mystica Hamelon“ aufgelegt wurde ein „Mystica“-Taler, der 50 Cent wert ist. „Diese Taler werden von den Stadtwerken, von der Volksbank und den Einzelhändlern der Bahnhofstraße unter die Leute gebracht“, sagt Stefan Schlichte und erklärt: „Man kann mit ihnen während der drei Veranstaltungstage auf dem Mittelaltermarkt und im Hefehof einkaufen.“

Im Vordergrund steht für den Stadtmanager der Spaß: Nicht nur beim Bogenschieß-Turnier, sondern auch bei „Gaukeley und Lagerleben“ auf dem Mittelaltermarkt. Dort erwarten die Besucher Zauberer und Stelzenläufer, gibt’s Puppentheater, Feuershows und schaurig-schöne Geschichten. Dort spielt das Drehorgelorchester „Romantica“, erklingt mittelalterliche Musik, gibt’s noch vieles mehr. Außerdem finden Konzerte im Hefehof und im Bahnhof statt, erlebt die Inszenierung „Der verführte Verführer“ ihre Premiere.

Anmeldungen für das Spaß-Turnier im Bogenschießen beim Stadtmarketing: Fax 05151/957841, per E-Mail: Stadtmarketing@hameln.de oder im Info-Center.

Freitag, 6. März:

14-22 Uhr: Mittelalterlicher Markt Bahnhofsstraße.

ab 19 Uhr: Mittelalterliche Musik und Feuershows auf der Bühne Bahnhofstraße

ab 19 Uhr: Illumination

auf dem Bahn-

hofsvorplatz

20 Uhr:

Konzert

mit Wer-

ner Lämmerhirt im Hefehof-„Lalu“.

20.15 Uhr: Präsentation der dunklen Rattenfängerkostüme im Bahnhof.

20.30 Uhr: Adult Pop mit Mark Gillespie im Bahnhof.

Samstag, 7. März:

10-20 Uhr: Präsentation der Modelleisenbahnanlage der Hamelner Eisenbahnfreunde im Bahnhof.

10-18 Uhr: Infostand Bahnhofsmission (Bahnhof)

11-22 Uhr: Mittelalterlicher Markt Bahnhofsstraße.

11 Uhr: Stelzenläufer und Öffi-Bustaufe auf dem Bahnhofsvorplatz.

11-16 Uhr: Walk-Acts im Hefehof.

11.30, 14.30 und 15.30 Uhr: Rollende Lesung mit Traute Römisch (ab Bahnhofsvorplatz).

14-19 Uhr: Fun-Turnier Bogenschießen für Groß und Klein.

15-24 Uhr: Mystisches Filmfest im Maxx-Kino.

15.30-16.30 Uhr: Puppentheater „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“.

ab 19 Uhr: Mittelalterliche Musik und Feuershows auf der Bühne Bahnhofstraße.

ab 20 Uhr: Dark-Wave-Konzert im Hefehof.

20 Uhr: Premiere „Der verführte Verführer“.

Sonntag, 8. März:

10-18 Uhr: Präsentation der Modelleisenbahnanlage der Hamelner Eisenbahnfreunde im Bahnhof.

11-20 Uhr: Mittelalterlicher Markt Bahnhofstraße.

11-15 Uhr: Musikalisches Vorspielen im „Lalu“.

11-16 Uhr: Walk-Acts im Hefehof.

12 Uhr: Kleine Vorabaufführung der Rattenfänger-Freilichtspiele auf der Bahnhofstraße.

11.13 und 15 Uhr: Kinderkino „Ratatouille“ im Maxx-Kino.

17 Uhr: Premiere „Der verführte Verführer“.

Das Programm von „Mystica Hamelon“

Zum Thema



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt