weather-image
15°

Florale Muster und Buntstiftfarben liegen im Trend

Wo nicht nur Rosen ranken: In der Mode blüht uns was

Hameln. Endlich Sonne! Die Natur startet durch. Und mit ihr der Modefrühling. Blümchen, wohin man schaut. Nicht nur auf Blusen, Kleidern und Hosen. Florale Muster auch auf Taschen, Schuhen und Schals. Es wird bunt und heiter. Buntstiftfarben haben Hochkonjunktur, werden mutig gemixt und knallig Seite an Seite inszeniert. Die rote Hose zum gelben Top, kombiniert mit grüner Bomberjacke und Blümchen-Schal – ja, das geht, ist trendy und angesagt. Je farbenprächtiger frau sich in schale wirft, desto besser. Blumenprints zieren Röhren-Jeans ebenso wie weite Pumphosen oder romantische Kleider. Es grünt und blüht auf Blusen und T-Shirts. An Rosen, Hibiskus, Tulpen & Co. kommt keiner mehr vorbei. Egal, ob Frühlings-, Sommer- oder Herbst-Blüher: Frau hüllt sich in die schönsten Pflanzen, die die Prints der Labels so hergeben.

veröffentlicht am 16.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 19:21 Uhr

270_008_5325375_hm201_1603_1_.jpg

Autor:

Karin Rohr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Mode mit Blümchenprints gibt es für jedes Alter – von 18 bis 80“, sagt Jörg Busmann, Einkäufer bei Kolle. „Und zu den floralen Mustern kommt auch noch ganz viel Farbe.“ Orange, Pink, Royalblau, Grün, Gelb, Rot – die ganze Palette der Buntstiftfarben hat sich auf die internationalen Laufstege begeben und bei den großen Modenschauen für Furore gesorgt. Von Mailand, London und Paris ist der üppige botanische Garten, den die großen Modeschöpfer propagiert haben, längst auf den angesagten Labels gelandet und in den Geschäften angekommen. „Katzenberger, S.Oliver, Betty Barclay, Taifun, Comma, Gant“, listet Busmann auf: „Da findet man jetzt alle aktuellen Farben und Muster.“ Man kombiniere gern auch viele Farben untereinander: „Und Kleider erleben eine Renaissance.“ Von seidig zart bis sexy und plakativ kommen Blumenkleider jetzt groß raus. Allerdings warnt der Modeexperte davor, Blümchenprints allzu wild miteinander zu mixen. Blumen auf Hose, Bluse und Schuhen ist eindeutig zu viel. Dagegen kann ein Einzelstück mit floralem Druck der schlichten Jeans den modischen Kick geben oder die Blümchenhose das einfarbige T-Shirt aufwerten.

Nichts zelebriert eine farbenfrohe Weiblichkeit augenfälliger als prächtige Blüten, zartes Blattwerk und filigran-florale Muster. Modemutige wagen sich jetzt auch schon mal an Blumenprints, die auf den ersten Blick farblich nicht ganz stimmig sind. Stilbrüche sind erlaubt und machen ein Outfit oftmals zum ganz besonderen Hingucker. Der Schmuck sollte dann aber dezent ausfallen. Perfekt dazu sind einfarbige Schuhe und die schlichte unifarbene Tasche.

Anders sieht das aus, wenn man mit einer Handtasche selbst Akzente setzen will: Das Label Oilily macht das schon seit Jahren vor und schwelgt in dieser Saison in floralen Pink- und Rosatönen. Wer auf Rosen wandeln möchte, hat nicht nur bei Tamaris die Qual der Wahl: Ein echter Hingucker werden Blümchen-High-Heels zu schmal geschnittenen Jeans.

3 Bilder

Übrigens: Auch Streifen und Pünktchen lassen sich sehr schön mit floralen Mustern kombinieren: Wer es nicht so knallig mag, mixt Ton in Ton. Die Rebellin setzt dagegen auch hier auf farbliche Kontraste und schafft mutige Gegensätze.

Was in diesem Frühjahr stylish ist, verrät schon ein Schaufensterbummel durch Hameln. Die Stadt-Galerie lädt überdies seit gestern zur Modeausstellung. Bis 24. März werden frische Farben und freche Kombinationen, abgestimmt mit vielen Accessoires, in der Ladenstraße gezeigt und Trends und Labels modisch in Szene gesetzt. Außerdem laden am Sonntag, 1. April, dort alle 100 Fachgeschäfte, Cafés und Restaurants von 13 bis 18 Uhr zum Shoppen und Flanieren ein.

Geballte Flower Power: Blumen blühen zurzeit auf Schuhen (Tamaris, ganz o.), auf Taschen (Oilily, o.) und natürlich auf Blusen und Kleidern. Cindy Dlugosch und Jennifer Hecker zeigen bei Kolle Mut zur Farbe.

Fotos: Wal

Voll im Trend: Blumenprints auf Hosen. Suwanna Mertens kombiniert sie mit farblich darauf abgestimmten Tops. Schick dazu: Hut, Big Bag und High Heels in Schwarz.

(Outfit von Tally Weijl)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?