weather-image

Wo Mais zum Dschungel wird und Wege in die Irre führen

veröffentlicht am 24.07.2009 um 16:17 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Labyrinth

Hameln. In einem Labyrinth kann einem schon etwas mulmig zumute sein. Was ist, wenn man sich in dem mannshohen Pflanzen-Dschungel hoffnungslos verirrt und nicht wieder hinausfindet? Was bei den einen Ur-Ängste schürt, weckt bei anderen die Abenteuerlust. Kinder finden so einen Irrgarten aufregend und spannend. Dewezet-Redakteurin Karin Rohr hat Lena Luise Evert (8) und Freya Grimme (10) auf ihrer Entdeckungsreise in das Mais-Labyrinth am Hamelner Bösselweg begleitet und gestaunt, wie souverän die beiden Mädchen ihren Weg gegangen sind.       

"Da lang - nein, hier lang": An den Weggabelungen überlegen Lena und Freya ganz genau, welche Route sie einschlagen wollen. Und nicht immer ist der gewählte Weg auch der richtige. Mal laufen sie im Kreis herum, dann endet der Pfad zwischen den riesigen Maispflanzen in einer Sackgasse. Aber die beiden geben nicht auf. Und kommen schließlich auch im Zentrum an, wo Strohballen zum Toben einladen. Doch es gibt in dem Feld noch viel mehr zu entdecken: winzige Kröten, Myriaden von Marienkäfern, Infotafeln und kleine Stempelkästen. Auf 2,4 Hektar Fläche erleben die beiden Mädchen ein spannendes Stück Natur, das viele kleine Überraschungen bereithält.   



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt