weather-image
25°
Björn Lönnecker (SPD) reagiert auf Weggang von Spedition Purrmann und kritisiert die Stadtverwaltung

„Wirtschaftsförderung sieht für mich anders aus“

HAMELN/AFFERDE. „Die Enttäuschung ist groß“, teilt Björn Lönnecker (SPD), Ortsbürgermeister von Afferde und Ratsherr, in einer Presseinfo mit. Er reagiert damit auf die Nachricht, dass die Hamelner Spedition Purrmann Logistik von einer Ansiedlung in Afferde absieht und sich stattdessen bei Bad Münder niederlassen und vergrößern will (wir berichteten). Dabei geht er auch mit Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese (CDU) sowie mit der Stadt- und Kreisverwaltung in die Kritik.

veröffentlicht am 29.06.2017 um 18:49 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Mit der Entscheidung des Speditionsunternehmens haben wir nun gesehen, dass das Wirtschaftsförderungskonzept des Obermeisters nicht wirklich gegriffen hat“, meint Lönnecker. Die Stadtverwaltung dürfe im Hinblick auf die „Mangelware“ Gewerbeflächen nicht erst dann aktiv werden, wenn mögliche Investoren direkt auf die Stadt zukommen. „Gelebte Wirtschaftsförderung sieht für mich anders aus“, so Lönnecker. Hier müsse der OB in den nächsten Monaten „dringend nachbessern, damit solche Entscheidung zukünftig nicht wieder zum Nachteil der Stadt“ ausfielen. Lönnecker selbst wolle sich im Rat für die Ausweisung weiterer Gewerbegebiete und eine bessere Wirtschaftsförderung einsetzen.

Zudem hat der SPD-Politiker den Eindruck, dass sich der Landkreis und die Stadt Hameln bei den Kaufpreisen von Gewerbeflächen gegenseitig unterbieten. „Vielleicht sollte man in diesem Zusammenhang doch noch mal über eine gemeinsame Wirtschaftsförderung nachdenken, um solche Präzedenzfälle wie bei der Firma Purrmann nicht zum Tagesgeschäft werden zu lassen“, meint Lönnecker.

Der Ortsbürgermeister hofft nun auf einen raschen Beschluss – unter Berücksichtigung der Anwohnerinteressen– für die Erweiterung des Gewerbegebietes Langes Feld in Afferde.red

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare