weather-image
15°

Bauarbeiten am 164er Ring werfen bei manchem Fragen auf

Wird die Hamel zugeschüttet?

Hameln (fh). Alles läuft nach Plan. Die alte Brücke über die Hamel ist bereits abgetragen. Was jedoch derzeit auf der Baustelle am Feuergraben, Ecke 164er Ring, passiert, dürfte manchen Passanten irritieren. Ein Bagger wirft eine Schuttmischung – wie es zunächst scheint – in das Bächlein. Doch alles halb so schlimm. Zum einen darf die Hamel durch ein Rohr weiterfließen, zum anderen steckt hinter dieser Maßnahme natürlich ein Plan: In der kommenden Woche rückt schweres Gerät an. Ein 50-Tonnen-Bagger wird dann Pfähle für die neue Brücke ins Erdreich bohren. Da dieser Bagger nun nicht irgendwo am Ufer, sondern direkt über der Hamel platziert werden muss, wurde ihm gestern der Arbeitsplatz bereitet. Zu Erschütterungen sollen die Bohrarbeiten in der kommenden Woche übrigens nicht führen.

veröffentlicht am 13.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 00:21 Uhr

270_008_5643442_hm301_1307.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wenn die Pfähle dann gesetzt sind, werden Schutt und Rohr wieder entfernt. Rund 300 000 Euro kostet es insgesamt, die alte, aus dem Jahr 1927 stammende Brücke durch eine neue zu ersetzen. Ende Oktober soll alles fertig sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt