weather-image
15°

Umstrittene Satzung steht auf der Kippe / OB Griese: „Rückschritt in umweltpolitische Steinzeit“

Wird der Baumschutz abgesägt?

Nachdem die Stadt sich im letzten Jahr um 121 000 Euro verkalkuliert hatte, kündigt sich nun beim Thema Baumschutzsatzung eine Wende an. Offenbar gibt es eine politische Mehrheit, die die bestehende Satzung aufheben will. Und dazu gehören sogar die Grünen. Der Oberbürgermeister hingegen übt Kritik an den Plänen.

veröffentlicht am 04.03.2018 um 12:48 Uhr

An einem Baumstamm wird die Kettensäge angesetzt: Die Stadt Hameln sucht nach einer Regelung, damit schutzwürdige Bäume in Zukunft nicht einfach gefällt werden können. Foto: Pixabay
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt