weather-image
×

Wir nehmen Abschied von Frank Neitz

Am Dienstag hatten wir noch zusammen gearbeitet, am Mittwoch war er plötzlich nicht mehr da: Am Abend des 10. Dezember verstarb überraschend im Alter von 58 Jahren Dewezet-Reporter Frank Neitz. Die Redaktion ist geschockt und traurig.

veröffentlicht am 21.12.2019 um 17:30 Uhr

Frank war ein Quereinsteiger in den Job. Als engagierter und kreativer freier Mitarbeiter, als brillanter Fotograf hatte er sich einst förmlich aufgedrängt: Im Mai 2013 wurde er fest angestellt. Oft war er seitdem für die Dewezet im „Blaulicht“-Einsatz: schnell mal raus zu Unfällen, Bränden, Tatorten – auch mitten in der Nacht. Frank blieb sogar unter Stress ein freundlicher und liebenswerter Kollege.

Seine große Leidenschaft aber galt friedlicheren Motiven: Seit Jahren war er in seiner Freizeit mit der Kamera unterwegs, um Vögel und viele andere Tiere in ihrem Lebensraum zu fotografieren. Etliche seiner Bilder wurden auch in der Dewezet gezeigt. „Ein stundenlanger Ansitz im Tarnzelt, dazu das Warten auf den perfekten Moment, um auszulösen. Abschalten kann nicht besser sein“, schrieb er selbst.

Deshalb erinnern wir heute mit dieser kleinen Auswahl seiner Fotos an Frank Neitz. Einen Kollegen, den wir vermissen und nicht vergessen werden. Seiner Frau und seiner Tochter gilt unser tiefes Mitgefühl.

18 Bilder
Amsel und Buntspecht. Foto: fn

fh



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt