weather-image
17°

„Mofa 25“ ist Kult: Drummer Markus Fellenberg über unfrisierten Sound und was die Band antörnt – oder auch abtörnt

„Wir hauen unsere Sache mit Mordsspaß in die Menge!“

Abfeiern – ohne Kolbenfresser oder Lagerschaden: Das klappt garantiert mit Mofa 25. Die Party-Kapelle heizt in klassischer Rocktrio-Besetzung im „Zweitaktsound“ ein und lässt bei der Sport-Gala im Spiegelsaal die Wände wackeln. Egal, ob Rock’n’Roll oder Charts-Hits, Golden Oldies oder Schlager – bei Mofa 25 ist gute Laune angesagt. Schön schrill schon das Outfit der Truppe: In Rüschenhemden und mit Cowboy-Hüten im Leoparden-Look servieren die drei Mofa-Boys Hits am laufenden Band. Ob „Kinks“, „Stones“, „Beatles“ oder „Status Quo“, Elvis, Eric Clapton, Chuck Berry oder Albert Hammond, Dschingis Khan, Abba oder Wolfgang Petry – da wird nicht lange gefackelt: Das unfrisierte „Mofa“ spielt die Klassiker mit oder ohne Verzerrer zum sofortigen Tanzen und mühelosem Mitsingen. Markus Fellenberg, Drummer der Truppe, verriet Karin Rohr, was Mofa 25 auf Touren bringt – oder abtörnt.

veröffentlicht am 08.02.2009 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 12:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?