weather-image

HMT eröffnet nach Umbau neu gestaltete Tourist-Info

„Wir haben den Bürgergarten hereingeholt“

Hameln. Eine der wichtigsten touristischen Einrichtungen in Hameln präsentiert sich seit gestern in neuem Gewand: die Tourist-Information der Hameln Marketing und Tourismus GmbH. Wer hereinkommt, merkt gleich: Hier ist es deutlich heller als früher. Der ehemalige Tresen und dahinter liegende Büros wurden zugunsten eines kleineren Tresens und zwei Infopoints entfernt. Auch für den Souvenir-Shop ist nun mehr Platz. Und dank viel Weiß und Grün – sogar künstlicher Rasen schwebt unter der Decke – wirkt die umgebaute Halle frischer. „Wir haben den Bürgergarten hereingeholt“, freut sich HMT-Chef Harald Wanger. Und noch einiges mehr: Denn, was der Besucher erst auf den zweiten Blick sieht, ist die Technik, die sich in der Tourist-Info verbirgt. „Wir wollen die Arbeitsplätze nicht mehr statisch halten“, erklärt Marcus Nolde von dem für die HMT zuständigen IT-Dienstleister. An den beiden Info-Points steht jeweils ein großer Touchscreen zur Verfügung; die Mitarbeiter sind mit ihren neuen Tablets flexibel. Natürlich setzt die HMT auch weiterhin auf Prospekte: Die kann man aber durch einfaches Auflegen auf den Touchscreen interaktiv mit Videos und Bildern verbinden. „Auch die Saalplanbuchung kann beliebig groß dargestellt werden“, so Nolde, dessen Team bis 23 Uhr vor dem Eröffnungstag noch an der Technik gefeilt hat.

veröffentlicht am 03.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 22:41 Uhr

270_008_6984269_hm102_Wal_0303.jpg

Autor:

von Karen Klages
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach dem 100 000 Euro teuren Umbau „in Rekordzeit“, wie HMT-Aufsichtsratschef Thomas Meyer-Hermann feststellt, „hat sich die Tourist-Information völlig verändert“. Vier Monate dauerten die Arbeiten, nur einen Tag war die Tourist-Info geschlossen. Man habe laut Wanger im Finanz- und Zeitplan gelegen. Ein Dank von ihm und Stadtmanager Dennis Andres geht dabei nicht nur an die zuständige Innenarchitektin Anja Bartkowiak aus Recklinghausen, sondern auch an Petra Klein. Die Mitarbeiterin der HMT sei der verlängerte Arm der Architektin gewesen.

Viel Lob für die neue Gestaltung der Tourist-Information gab es bei der Eröffnungsveranstaltung mit Gästen aus Politik, Tourismus und Wirtschaft auch von Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann und Hameln-Pyrmonts Landrat Tjark Bartels. „Niemand möchte das Gebäude missen“, so Lippmann und verweist auf die 120 000 Besucher pro Jahr, die sich dort informieren. Für den Landrat ist es genau richtig, dass mit dem Umbau und der nun vorhandenen modernen Technik „dem Wandel im Tourismus Rechnung getragen wird“. Und für Hameln und das Weserbergland, so sieht es auch HMT-Chef Wanger, sei der Tourismus ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Und mehr Touristen dürfen gerne kommen: Denn für die Besucher ist in der neuen Tourist-Information ja nun genügend Platz.

Heller, frischer und freundlicher ist die Tourist-Information „durch die Farben der Region“, wie Innenarchitektin Anja Bartkowiak erklärt. Grün und Weiß dominieren.

2 Bilder

Wal

IT-Experte Marcus Nolde erklärt den neuen Touchscreen: Durch einfaches Auflegen eines Prospekts gelangt man zu Videos und Bildern zu dem Thema.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt