weather-image
11°

Drei Gespräche mit Betroffenen

Wie Deutschtürken die angespannte Lage zwischen Deutschland und der Türkei erleben

HAMELN. Geht es um die politische Entwicklung in der Türkei, erhitzen sich die Gemüter. Viele können die Begeisterung vieler Deutschtürken für den türkischen Präsidenten Erdogan nicht nachvollziehen. Doch die haben ihre Gründe. Und das Gefühl, dass die Türkei und damit auch sie in ein negatives Licht gestellt werden.

veröffentlicht am 16.08.2017 um 16:14 Uhr
aktualisiert am 16.08.2017 um 17:10 Uhr

Vielen Deutschen fällt es schwer, die Begeisterung vieler Deutschtürken für Erdogan nachzuvollziehen. Foto: dpa
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt