weather-image
14°
Leserstimmen im Netz: Das sagt die Facebook-Gemeinde zum Ferrari-Unfall

„Wie dämlich muss man sein?“

Marius Pieper: „Führerscheinentzug auf Lebenszeit! Das wäre hier angebracht. Wie dämlich muss man sein, um andere Leben so aufs Spiel zu setzen?“

veröffentlicht am 03.08.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:21 Uhr

270_008_7751797_hm121_fn_0308.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dirk Petrasch: „Beim Ausweichen mit 50 km/h kommt ein Ferrari nicht ins Schleudern, es sei denn, es ist Glatteis. Man sollte mit so einer Waffe umgehen können, bevor man damit auf die Gesellschaft losgelassen wird.“

Laura Bormann: „Wir saßen bei Andria draußen und haben die beiden Wagen vorbeirasen sehen. Das war definitiv ein Rennen und nicht das erste Mal, dass die beiden unterwegs waren. Pyrmonter und Deister eignen sich jedes Wochenende wieder super zum Rasen und Rennen liefern! Da wären vielleicht Polizeikontrollen angebracht.“

Rüdiger Völksen: „Ein gutes und passendes Beispiel dafür, mit welcher Geschwindigkeit besonders am Wochenende in der Innenstadt gerast wird. Und die Polizei ist nicht zu sehen und könnte das schnell in den Griff bekommen, traurig und was für Idioten, die so ein schönes Auto crashen.“

Ute Dale: „Sind bei uns auch vorbeigerast, also ein Rennen wie fast an jedem Wochenende.“

Thomas Schürmann: „Am Wochenende wäre vorteilhaft in dem Bereich Blitzer oder Kameras einzusetzen. Um diese illegalen Raser zu stoppen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt