weather-image

Freiwillige 17 Stunden im Einsatz

„Wesersturm“ – größte THW-Übung seit 20 Jahren in Hameln

HAMELN. Es war die größte Katastrophenschutz-Übung der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) im Bereich der Regionalstelle Hannover seit gut 20 Jahren. Sie zog sich über 17 Stunden hin, fand überwiegend auf dem ehemaligen Wasserübungsplatz Wouldham Camp an der Ohrschen Landstraße statt – und brachte nach Angaben von Übungsleiter Tobias Tasler „wertvolle Erkenntnisse“.

veröffentlicht am 02.09.2018 um 12:53 Uhr

Schuften bis der Schweiß in Strömen rinnt - THW-Helfer stapeln Sandsäcke auf Paletten. Die schweren Säcke werden eingelagert und können im Notfall von Feuerwehr und THW auf dem Wouldham Gelände abgeholt werden. Foto: THW/Kampka
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt