weather-image
16°

Kontroverse Debatten erwartet

Weser-Pläne: Wie entscheidet die Politik?

HAMELN. Das städtebauliche Gesamtkonzept für das Weserufer wird am 30. August im Fachausschuss und am 20. September im Hamelner Stadtrat beraten und entschieden. Die sieben Teilgebiete des Gesamtkonzepts sollen auf Vorschlag der Stadtverwaltung als „Entwicklungsleitlinie für das altstadtseitige Weserufer und das Werder“ beschlossen werden. Dabei ist davon auszugehen, dass über manche Gestaltungsabschnitte noch kontroverse Debatten geführt werden.

veröffentlicht am 17.08.2017 um 21:04 Uhr

Die Pläne für die Weserpromenade Langer Wall könnten mit Fördermitteln finanziert werden. Foto: Dana
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt