weather-image
×

Doch „Hochwasser droht nicht“

Weserpegel stark angestiegen

veröffentlicht am 12.01.2015 um 15:33 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). Die Weser hat ihr Flussbett verlassen - seit Samstagfrüh ist der Pegel bei Wehrbergen um 1,44 Meter angestiegen. Am Montag um 15 Uhr lag er bei 4,19 Meter. 500 000 Liter Weserwasser fließen derzeit pro Sekunde durch Hameln – das bleibt nicht ohne Folgen: Die Hamelner Stadtwerke mussten ihre drei Wasserkraftwerke abschalten. Die Hochwasser-Abschaltung führt zu einem Produktionsausfall. Klaus Lambelet von der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Hannover geht davon aus, dass die Weser bei Hameln nicht über 4,20 Meter steigen wird. Die Schifffahrt ist nicht betroffen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt