weather-image
23°

Weser-Beleuchtung soll ab Frühjahr 2013 installiert werden

veröffentlicht am 07.09.2012 um 14:50 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Erleuchtet bald in hübschen Farben: Die Schleuse in Hameln. Foto: jch

Hameln (joa). Im November 2009 hatte bereits ein erster Testlauf für eine „Lichtkonzeption Weser“ stattgefunden: Angestrahlt von provisorisch installierten Scheinwerfern rauschte das Wehr grünlich illuminiert über seine Staubarriere; die damals noch unsanierte Münsterbrückenkonstruktion erstrahlte in Blau, und an Hamelns historischer Schleusenanlage waren die weserseitige Bruchsteinmauer und die Tor-Türme in gelbes Licht getaucht.

Was damals auf Anregung der Arbeitsgruppe Weser der CDU-Fraktion getestet und für gut befunden worden war soll jetzt auf einstimmigen Beschluss des städtischen Ausschusses „Planen und Bauen“ Schritt für Schritt in die Tat ungesetzt werden. Als erstes soll soll umgehend die historische Schleppzugschleuse, die als Technik-Denkmal eingestuft ist, illuminiert werden.

Was sonst noch geplant ist, lesen Sie in unserer Print-Ausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?