weather-image
21°
×

Werbegag sorgt für Aufregung an Schulen

veröffentlicht am 27.01.2009 um 12:54 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln. Eine missverstandene Werbeaktion des Jugendzentrums „Regenbogen“ für eine „Mafia-Party“ hat für Aufregung unter Schülern und Eltern gesorgt. Kreidesprüche wie „Der Don bittet zum Tanz“ und das Datum 27.02. wurden offenbar im Internet diskutiert und wie bei dem Spiel „Stille Post“ falsch weitergegeben. Am Ende wurde die Ankündigung eines Amoklaufes vermutet. Die Polizei nahm Ermittlungen auf, und der Stadtelternrat protestiert auf das Schärfste gegen den „missglückten PR-Gag“. Hintergründe und Aufklärung in der Mittwochausgabe der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige