weather-image

Offenbar Hunderte zugezogen / Stadt hofft auf Hilfsgelder fürs Quartier

Wer wohnt am Kuckuck?

Hameln. Die Zahl der Fragen übersteigt die der präzisen Antworten deutlich: Wer wohnt in den Mehrfamilienhäusern an Kuckuck und Rohrser Warte – und wer ist nur zu Besuch? Wer ist in Hameln gemeldet? Wer schickt seine Kinder zur Schule und wer nicht? Wer ist in dieser Frage zuständig? Und natürlich: Was müsste nun passieren? Verwaltung und Politik der Stadt hoffen nun mittelfristig auf Geld aus dem Bundes- und Landesprogramm „Soziale Stadt“, um das zu Rohrsen gehörende Quartier voranzubringen. Die aktuelle Lage ist jedoch vor allem eins: unübersichtlich.

veröffentlicht am 04.02.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 03:21 Uhr

270_008_6903857_hm402_Dana_0502.jpg

Autor:

Frank Henke und Wiebke Westphal


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt