weather-image
23°

Senioren-Experten helfen Azubis

Wer will Auszubildenden zur Seite stehen?

HAMELN. Senior-Experten helfen Auszubildenden auch in Hameln: Die Unterstützung von Auszubildenden (Azubis) ist nicht nur aus sozialer, sondern auch aus volkswirtschaftlicher Sicht ein dringendes Anliegen unserer Gesellschaft. 25 Prozent der Auszubildenden in Deutschland brechen ihre Lehre vorzeitig ab. Deshalb hat der Senior- Experten-Service (SES) seine Initiative zur „Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen“, kurz: VerA, initiiert.

veröffentlicht am 14.04.2019 um 16:03 Uhr

Nadja Kunzmann
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Die Idee des bundesweiten Angebotes von VerA ist das Tandem-Modell: die individuelle Begleitung durch einen persönlichen ehrenamtlichen Coach“, teilt Nadja Kunzmann von der Freiwilligenagentur des Paritätischen Hameln-Pyrmont mit. Unterstützt wird bei Konflikten im Ausbildungsbetrieb, Problemen in der Berufsschule oder bei Prüfungsvorbereitungen. Ziel ist der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung.

Das bisherige Angebot für Begleitung oder Patenschaft der Auszubildenden wird in Hameln und Stadthagen jetzt nicht mehr von der Organisation „Ausbildungsbrücke“ angeboten. Dafür vermittelt der SES mit seiner Initiative VerA in Hameln in Zusammenarbeit mit dem Regionalkoordinator für Südniedersachsen, Hermann Hartmann, die Bedarfe an Begleitungen von Azubis. Für Hameln können sich ehrenamtlich Interessierte, die einen Azubi begleiten möchten, auch bei der „Freiwilligenagentur“ im Familienzentrum (FiZ) der Stadt Hameln in der Osterstraße 46 melden. Der Senioren-Experten-Service ist die ehrenamtliche Organisation der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Fach- und Führungskräfte des SES unterstützen mit ihren vielfältigen Erfahrungen die deutschen Hilfsangebote weltweit. Neben den Berufskammern wird die Stiftung auch von den Bundesministerien für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und für Bildung und Forschung getragen.

Interessierte, die sich als Ruheständler dieser Idee anschließen möchten oder diejenigen, die Begleitung in der Ausbildung benötigen, können sich an Nadja Kunzmann wenden, Telefon: 0 51 51 / 57 61 27, E-Mail: nadja.kunzmann@paritaetischer.de, sowie an Hermann Hartmann,Telefon: 01 62 /2 08 80 05, E-Mail: hildesheim@vera.ses-bonn.de. red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?