weather-image
17°

Wer, wie, was 13.11.

Am kommenden Mittwoch stellt Krimi-Autor Jan Beinßen seinen neuesten Roman im Gluck-Saal des Nürnberger Opernhauses vor. Die Wahl des Veranstaltungsortes für die erste Lesung aus „Das Phantom im Opernhaus“ legt schon der Titel nahe, denn die Ermittlungen in seinem sechsten Fall führen Hobbydetektiv Paul Flemming genau dorthin, ins Nürnberger Opernhaus. „Der Bühnenfotograf des Nürnberger Opernhauses wird vergiftet, und Paul darf als sein Nachfolger antreten. Kein leichtes Erbe, denn es bleibt nicht bei einem Mord, und schon bald ist der ganze Theaterbetrieb aufgemischt. Der Autor, ein gebürtiger Schaumburger, hat sich übrigens seine ersten Sporen als Journalist bei der Dewezet verdient. Sein Krimi, der im ars vivendi verlag erscheint, ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.

veröffentlicht am 12.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 16:21 Uhr

Heiner Westerhoff ganz in seinem Element: der Musikpädagoge wurd
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Erst stand sie im Stau, dann versagte ihr Auto seinen Dienst – kein angenehmer Abend für Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann in dieser Woche. Auf dem Heimweg auf der B 217 musste die OB anhalten, weil Polizeibeamte gerade einen Unfall aufnahmen. Als die Straße schließlich frei war und die ersten Autos anfuhren, sagte allerdings der Sportwagen plötzlich keinen Ton mehr. Und unserer OB wurde es „mulmig“ da im Dunkeln. Zum Glück reagierte ein anderer Verkehrsteilnehmer umsichtig und informierte die noch anwesenden Polizisten über das Malheur. Und die erbarmten sich der Fahrerin und schoben das Hindernis in eine Parkbucht, wo der Wagen nach zehn Minuten wieder ansprang. Dafür, so sagt das Stadtoberhaupt, gebühre den Uniformierten großer Dank. Die waren übrigens aus Bad Münder und konnten mit dem Namen Lippmann überhaupt nichts anfangen.

Auf ein besonderes Jubiläum haben in dieser Woche Gäste bei Falk Kunkel angestoßen: Der Chef der gleichnamigen Lackierbetriebes feierte nämlich sein 40-jähriges Meisterjubiläum. Im Laufe dieser Jahrzehnte hat „FK“ 144 Lehrlinge ausgebildet, acht Meister stammen aus seiner Firma. Keine große Feier, hatte er gesagt, aber ein Geschenk,. und zwar für Thomas Hemken, den Vorsitzenden der Maler- und Lackiererinnung: Er bekam vom Jubilar einen großen Pokal als Freisprechungsbecher.

Ebenfalls gefeiert, und zwar mit rund 200 Gästen im Forsthaus Finkenborn, hat in dieser Woche Heiner Westerhoff: Der in der gesamten region bekannte Musikpädagoge wurde 70 Jahre alt. Zu Ehren des Jubilars veranstalteten die von ihm geleiteten Chöre und Musikgruppen ein dreistündiges Konzert. Da zeigten die Jagdhornbläser aus Holtensen ihr Können, und auch die Chorgemeinschaft aus MGV Fidelitas Afferde und Eintracht Grohnde begeisterte die Gäste. Einen Auftritt hatten außerdem Sebastian Herda & Band, das „Duo Maritim“ und der Solokünstler Eberhard Ritz. Besonders beklatscht: Max Westerhoff und Sebastian Herda mit einem Stück aus dem „Barbier von Sevilla“ und einem von Dr.Edgar Vehre veränderten Text. Als größer Chor erfreute der auch aus Funk und Fernsehen bekannte und vom Jubilar geleitete Shantychor „Frische Brise“ die Gäste, die nach diesen darbietungen zu den Klängen der Coffeeehouse Jazzband bis tief in die Nacht feierten.

270_008_4402870_hm407_1311.jpg
270_008_4402866_hm405_1311.jpg
270_008_4401424_hm402_1311.jpg
Pleiten, Pech und Pannen: Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann i
  • Pleiten, Pech und Pannen: Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann in ihrem Auto, das den Geist aufgab. Foto: Dana
270_008_4402870_hm407_1311.jpg
270_008_4402866_hm405_1311.jpg
270_008_4401424_hm402_1311.jpg
Pleiten, Pech und Pannen: Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann i

Ist es nicht wie ein kleines Vorweihnachtsmärchen? Eine 17 Jahre junge Dame aus Emmerthal macht ihren Führerschein. Dann nimmt sie mit klopfendem Herzen an der Jubiläums-Gewinnspiel-Auslosung der Sparkasse Weserbergland teil. Die schlechte Nachricht: 25 000 hoffnungsfrohe Gewinnspielteilnehmer im Weserbergland haben das auch getan. Die gute: Die Glücksfee hat mit verbundenen Augen genau dieses Teilnahmelos aus Emmerthal gezogen – den absoluten Hauptgewinnm einen sparkassenroten BMW-Mini, kultiges Trendauto gerade für junge Leute. „Eben erst den Führerschein bestanden, dazu das passende Auto gewonnen – so viel Glück muss man erst einmal haben“, lacht Vorstandsvorsitzender Friedrich-Wilhelm Kaup. Die frischgebackene Mini-Fahrerin mit dem großen Glück heißt Jeannine Mönch. Im Dezember wird sie 18. Da kann sie eine Geburtstags-Tour machen und ihre besten Freunde dazu einladen. Aber auch Sabine und Joachim Heyer aus Hameln haben Grund zum Feiern. Sie werden sich auf eine große Luxus-Kreuzfahrt begeben, denn das ist der zweite Hauptpreis. 24-Stunden-Verwöhnservice für Leib und Seele – und jeden Morgen in einem neuen Zielgebiet aufwachen, denn das ist der besondere Reiz dieser Erlebnisreise. Richtig Shoppen gehen und einmal nicht auf den Preis schauen. Wer will das nicht? Klaus Mazur, Hameln, Andreas Heinzel, Hessisch Oldendorf, und Doris Wellner, Bad Münder, werden in den Genuss dieses Vorzuges mit der Sparkasse Weserbergland kommen. Denn sie haben jeweils einen 500-Euro-Spargeschenkgutschein gewonnen. Je einen 100-Euro-Spargeschenkgutschein können Margret Hoppe, Aerzen, Julia Kapke, Coppenbrügge, Detlev Ohm, Heinsen, Annegret Marxen, Hessisch Oldendorf und Julian Senne, Salzhemmendorf, entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Vorstandsvorsitzender Friedrich-Wilhelm Kaup (2.v.li.) und Vorstandsmitglied Thomas Greef (3.v.re.) gratulieren den Jubiläumsgewinnern.

Ein Pokal für die Jugend: Falk Kunkel, seit 40 Jahren Lackierermeister (li.), übergibt ihn an Innungsobermeister Thomas Hemken.

Foto: CK

Erfolgreicher Krimi-Autor: der gebürtige Schaumburger Jan Beinßen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare