weather-image
12°
×

Wer mit Wem? Wähler geben der Politik eine harte Nuss zu knacken

veröffentlicht am 12.09.2011 um 16:53 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (ni).  Die Hamelner Wähler haben der Politik eine harte Nuss zu knacken gegeben: SPD und CDU haben je 14 Sitze im Hamelner Rat, die Grünen sieben, die FDP ist mit zwei Abgeordneten vertreten, Bürgerliste, Unabhängige, Priaten, Frischer Wind und Linke haben je ein Mandat. Klare Verhältnisse sehen anders aus und an Koalitionen ist nahezu alles möglich.

Könnten sich CDU und SPD auf ein Miteinander verständigen, wäre zwar die Mehrheit gefunden eine gute Zusammenarbeit nach Jahrzehnten der Gegnerschaft aber mehr als fragwürdig. SPD und Grüne brächten es auf 21 Sitze und hätten gegenüber dem Rest nur mit der Stimme von Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann eine Mehrheit. Durch eine Neuauflage des Dreierbündnisses aus SPD, FDP und Grünen würde die Mehrheit zwar komfortabler. Doch dann müssten sich die erstarkten Grünen wieder als drittes Rad am Wagen in eine Liaison mit den einander eng verbundenen Sozialdemokraten und Liberalen begeben.

Genau so gut könnten die Grünen den Pakt mit der CDU suchen und zwecks Mehrheitsbeschaffung noch einen von den „Kleinen“ mit ins Boot holen. Wehrmann hält sich einen Tag nach der für ihre Partei so überaus erfolgreich verlaufenen Wahl mit Koalitionsaussagen bedeckt: „Es ist noch alles offen.“ Wenig Sympathie zeigt die Frontfrau der Grünen allerdings für die Variante Rot-Grün. Auf die Stimme der Oberbürgermeisterin angewiesen zu sein, gefalle ihr allein schon deshalb nicht, weil es mit einer solchen Mehrheit bereits 2014 wieder vorbei sein könnte. Dann nämlich sind in Hameln Oberbürgermeisterwahlen, und ob Lippmann die erneut für sich entscheiden kann, steht heute noch in den Sternen.

Wehrmann kündigt für die nächsten Tage „Gespräche“ mit den anderen Gruppierungen an und nennt neben SPD und CDU ausdrücklich die Piraten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt