weather-image
27°
×

Oft fehlt es Familien an wichtigen Dingen

Wer hat Spenden für die Babytasche?

HAMELN. Wie schade, der niedliche Strampelanzug passt nicht mehr und auch aus dem hübschen Body sind die Kleinen schnell heraus gewachsen. Was tun mit den schönen und noch gut erhaltenen Sachen? Mit dem Projekt Babytasche bietet der DRK-Kreisverband Weserbergland eine gute Möglichkeit, gebrauchte Babyartikel als Spende weiterzugeben.

veröffentlicht am 31.05.2017 um 13:47 Uhr

Nach der Geburt eines Kindes fehlt es aufgrund der erheblichen Umstellung in manchen Familien teilweise an grundlegenden Dingen. Die neue Lebenssituation kann – besonders für die Mütter – Probleme mit sich bringen, auch finanzieller Natur. Gerade dann hilft das DRK weiter und unterstützt in Not geratene Mütter und Familien mit dem Babytaschen-Verleih. „Niemand mag sich vorstellen, dass das eigene Kind nach der Geburt nichts zum Anziehen hat“, sagt Ruth Leunig, Verantwortliche für das Projekt „Babytasche“. Die Taschen beinhalten eine Erstausstattung an Bekleidung, für die Essenszubereitung und Körperpflege. Zusätzlich können noch eine Babywanne, Wickeltischauflage, Kinderwagen und Babyschale fürs Auto ausgeliehen werden. Für die Babytasche benötigt werden alle Dinge, die Babys glücklich machen: Babybadewannen, Babyschalen für das Auto, Decken, Trinkflaschen, Kinderwagen und besonders Kleidung vor allem Größe 50/56.


Spenden für die Babytasche nimmt die Kleiderkammer des DRK-Kreisverbandes in der Kaiserstraße 34 von 9 bis 13.30 Uhr entgegen.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige