weather-image
23°
×

Wer betreut die Krebspatientinnen?

veröffentlicht am 27.03.2011 um 15:09 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (hx). Unsicherheit bei den Hamelner Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind: Bisher wurde die Nachsorge nach Krebsverdacht oder -behandlung durch die Brustambulanz im Sana-Klinikum umfassend angeboten. Mit dabei: die unverzichtbare Mammographie. Und genau hier hat es entscheidende Änderungen gegeben:

Zum einen hat der langjährig in der Brustambulanz tätige Arzt Dr. Roland Labenski den von vielen Patientinnen mit Wehmut begleiteten Schritt in den Ruhestand vollzogen, zum anderen hat die Kassenärztliche Vereinigung entsprechend der gültigen Vorgaben die Zulassung für Mammographien neu festgelegt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige